Steckbrief

Das ist Michel Platini

Der 51-Jährige wurde in Düsseldorf zum neuen UEFA-Präsidenten gewählt.

Geburtsdatum: 21. Juni 1955
Geburtsort: Joeuf (Frankreich)

Karriere als Spieler
1966-1972: AS Joeuf
1972-1979: AS Nancy (Cupsieger 1978)
1979-1982: St. Etienne (Meister 1981, Cupsieger 1979,1982)
1982-1987: Juventus Turin (Meistercup-Sieger und Interkontinental-Cup-Sieger 1985, Meister 1984 und 1986, Gewinner Cup der Cupsieger 1984, Cupsieger 1983)
Nationalteam: Europameister 1984 und mit 9 Toren bester Torschütze des Turniers, WM-Semifinalist 1982 und 1986, 72 Länderspiele (50 als Kapitän - 41 Tore)
Dreimal (1983-1985) in Folge europäischer Fußballer des Jahres; dreimal Torschützenkönig in Italien (1982/83, '83/84, '84/85), insgesamt 648 Profi-Spiele (348 Tore)

Karriere als Trainer
1988-1992: Französischer Teamchef (29 Spiele, 16 Siege, 8 Remis, 5 Niederlagen)

Karriere als Funktionär
1992-1998: Organisationskomitee-Mitglied und OK-Vize-Präsident der WM 1998 in Frankreich
1998-2002: Persönlicher Berater von FIFA-Präsident Sepp Blatter
ab 2002: Mitglied des FIFA- und UEFA-Exekutivkomitees
26. Jänner 2007: Wahl zum Präsidenten der UEFA

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .