Deutsche sicher:

EM-Quali

Deutsche sicher: "Für euch nichts zu holen"

Bescheidenheit ist vor dem EM-Knaller "AufSchalke" nicht der Deutschen Zier.

Mario Götze (Dortmund), André Schürrle (Leverkusen) oder Lukas Podolski (Köln)? DFB-Teamchef Jogi Löw hat ein Riesenproblem. Er kann nur einen dieser drei Superstars gegen Österreich aufstellen. Die anderen zwei müssen auf die Bank! So groß ist das Angebot an Topspielern im Aufgebot unserer nördlichen Nachbarn. Die deutschen Medien schreiben schon von der „Goldenen Generation“ beim DFB.

Eine deutsche B-Elf 
wird es nicht geben
Entsprechend selbstbewusst geben sich die „Piefke“. Kapitän Philipp Lahm vor dem Showdown: „Für Österreich gibt es bei uns nichts zu holen. Wir wollen mit der richtigen Einstellung den Sieg holen.“

Die Frage der Aufstellung erscheint da fast nebensächlich. Löw verrät: „Wir werden jetzt die letzten Trainingseinheiten abwarten, und dann werden wir uns entscheiden, wer gegen Österreich von Anfang an spielen wird.“ Eine deutsche B-Elf wird es nicht ­geben. Denn Löw will um jeden Preis drei Punkte – und die vorzeitige Qualifikation zur EM 2012.

Gesetzt sind Miro Klose als Solospitze (statt des verletzten Mario Gómez vom FC Bayern), Mesut Özil (Real) als Spielmacher, Thomas Müller (Bayern) im rechten Mittelfeld, Bastian Schweinsteiger (Bayern) als „6er“ und Arsenal-Neuzugang Per Mertesacker sowie Philipp Lahm (Bayern) in der Abwehr.

Vier Absagen erleichtern Löw die Aufstellung
Auch Goalie Manuel Neuer (Bayern), den auf Schalke ein brisantes Wiedersehen mit den Fans seines Ex-Klubs erwartet (siehe Story rechts), ist fix in der Startelf.

Übrigens: Nur das Verletzungspech verhindert, dass der Konkurrenzkampf im deutschen Team noch heftiger tobt. Bundesliga-Torschützenkönig Gómez, die Mittelfeld-Abräumer Sami Khedira (Real) und Sven Bender (Dortmund) sowie Flügelflitzer Marco Reus (Gladbach) mussten fürs Österreich-Spiel absagen. Löw dürfte fast ein wenig erleichtert sein.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .