Deutschland: Jetzt kommt Freistoß-Spray

Bundesliga

Deutschland: Jetzt kommt Freistoß-Spray

Premiere in Spielen der zweiten Liga. Einsatz in allen deutschen Profiligen.

Der bei der WM erprobte Freistoß-Spray feiert diese Woche im deutschen Profi-Fußball seine Premiere. Den Auftakt machen am Freitag drei Partien der zweiten Liga, es folgen die Spiele der Bundesliga sowie auch der dritten Liga am Samstag. Der Premiere steht nichts mehr im Wege, nachdem alle rechtlichen Dinge geklärt wurden.

Einsatz auch im DFB-Pokal
Laut dem Abteilungsleiter Schiedsrichter beim Deutschen Fußball-Bund, Lutz Michael Fröhlich, habe der Zwischenhändler in Deutschland die entsprechenden Bestätigungen ausgestellt, dass die Etiketten den EU-Normen entsprechen, und die DEKRA die Verkehrstauglichkeit des argentinischen Produkts geprüft. "Die nötige Zertifizierung wurde ausgestellt", berichtete der 57-Jährige. "Auch im DFB-Pokal wird es ab der nächsten Runde eingesetzt."

Ab Februar auch in Österreich?
Der DFB erfüllt damit einen Wunsch der Proficlubs, die schon zu Saisonbeginn auf die Einführung des Hilfsmittels gedrängt hatten. Die Referees sind angehalten, sparsam mit dem Spray umzugehen. "Der Einsatz des Freistoß-Sprays darf die Dynamik des Spiels nicht stören. Wir rechnen im Schnitt mit drei bis vier Anwendungen pro Spiel", erklärte Fröhlich. 5.000 Dosen im Gesamtwert von rund 50.000 Euro hat der DFB zunächst geordert. Ab Februar könnte der Spray auch in der heimischen Liga eingesetzt werden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .