Die Rückkehr des Adi Pinter

Basketball

Die Rückkehr des Adi Pinter

Selbsternannter Fußball-Guru der 80er-Jahre feiert im Basketball sein Comeback auf Österreichs Fußball-Bühne.

Können Sie sich noch an Adi Pinter erinnern? Das war jener mäßig erfolgreiche GAK-Coach Ende der 80er Jahre, der die Menschheit in "98 Prozent Naturdeppen und 2 Prozent Genies" einteilte. Selbstredend, dass Pinter sich selbst zu jener verschwindend geringen Minderheit zählte.

Nachdem es im Fußball doch nicht so recht klappen wollte, zog sich Adi Pinter zunächst aus der Öffentlichkeit zurück. Nur, um jetzt ein strahlendes Comeback als "Mentalcoach" beim Basketball-Verein Fürstenfeld zu feiern. Dort schwingt Pinters ehemaliger GAK-Präsident Harald Fischl das Zepter und holte Pinter aus der Versenkung zurück. Zumindest im ersten Spiel mit Erfolg: Fürstenfeld besiegte Traiskirchen 89:73 und die Spieler sind von ihrem neuen Psycho-Guru begeistert, vor allem von seinen "ungewöhnlichen Methoden".

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .