England gewann WM-Test gegen Mexiko 3:1
England gewann WM-Test gegen Mexiko 3:1

Portugal enttäuschte

England gewann WM-Test gegen Mexiko 3:1

Portugal enttäuschte gegen Kapverden, WM-Gastgeber gegen Bulgarien 1:1.

Das englische Fußball-Nationalteam hat am Pfingstmontag ein Testspiel für die WM gegen Mexiko mit 3:1 (2:1) gewonnen. King (17.), Crouch (34.) und Johnson (47.) scorten für das Team von Fabio Capello im Londoner Wembley-Stadion, Franco erzielte den Ehrentreffer der Mexikaner (45.). Nach dem Match ging es für die Engländer zurück ins Trainingslager in Irdning im steirischen Ennstal. Dort wird noch einige Tage geübt, ehe der Teamchef nach dem abschließenden Match gegen Japan am Sonntag (14.15 Uhr) in Graz sein 23-Mann-Aufgebot für Südafrika bekanntgibt.

Capello schonte im letzten WM-Test auf heimischem Boden das Chelsea-Quartett Ashley Cole, John Terry, Frank Lampard und Joe Cole, dafür nützte King seine Chance und traf zum 1:0.

WM-Gastgeber Südafrika trennte sich im Orlando-Stadion in Soweto vor 30.000 Fans von Bulgarien mit 1:1 (1:1). Sangweni brachte Südafrika in Führung (20.), Bojinow glich aus (31.). Südafrika ist damit seit der Rückkehr von Coach Carlos Alberto Parreira bereits neun Spiele in Serie ungeschlagen.

Portugals Nationalmannschaft enttäuschte hingegen beim 0:0 im Testspiel gegen die Kapverdischen Inseln. In Covilha gelang gegen den Außenseiter kein Treffer, vor allem Cristiano Ronaldo vergab mehrere Chancen gegen den 117. der Weltrangliste.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .