Herzog experimentiert für EM-Quali

U21-Team

Herzog experimentiert für EM-Quali

Arnautovic wegen Champions League-Finales gegen Wales nicht dabei.

Österreichs Fußball-U21-Teamchef Andreas Herzog setzt im letzten Testspiel vor der entscheidenden Phase in der EM-Qualifikation noch einmal auf Experimente. Der ÖFB-Rekordspieler holte für das Duell mit Wales am 18. Mai in Parndorf mit Heinz Lindner (Austria), Jürgen Prutsch (Livorno), Lukas Kragl (LASK), Deni Alar (Kapfenberg), Markus Hammerer (Ried) und Leonhard Kaufmann (Austria Kärnten) gleich sechs Spieler, die zuletzt gute Leistungen auf höchster Liga-Ebene brachten, aber noch auf ihren ersten U21-Einsatz warten.

Dafür ist diesmal Marko Arnautovic nicht dabei. Der Offensivspieler von Inter Mailand erhielt wegen des Champions-League-Finales am 22. Mai keine Freigabe.

Kader des ÖFB U21-Teams
Tor: Lukas Königshofer (Rapid/5 U21-Länderspiele), Heinz Lindner (Austria/0)

Verteidigung: Christopher Dibon (Admira/5/0 Tore), Tanju Kayhan (Wiener Neustadt/2/0), Georg Margreitter (LASK/8/3), Thomas Piermayr (LASK/9/0), Christian Ramsebner (Wiener Neustadt/10/0)

Mittelfeld: Guido Burgstaller (Wiener Neustadt/9/0), Alexander Grünwald (Wiener Neustadt/4/2), Anel Hadzic (Ried/2/0), Stefan Ilsanker (RB Juniors Salzburg/8/0), Leonhard Kaufmann (Austria Kärnten/0), Jürgen Prutsch (Livorno/0), Manuel Seidl (Mattersburg/5/0)

Angriff: Deni Alar (Kapfenberg/0), Markus Hammerer (SV Ried/0), Lukas Kragl (LASK/0), Atdhe Nuhiu (SV Ried/10/5)

Auf Abruf: Wolfgang Schober (RB Juniors Salzburg/7/0) - Dominik Doleschal (Mattersburg/0), Robert Gruberbauer (St. Pölten/3/1), Christoph Kröpfl (RB Juniors Salzburg/1/0), Matthias Lindner (Mattersburg/1/0), Christoph Mattes (RB Juniors Salzburg/5/0), Danijel Micic (Austria Lustenau/0)

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .