Ibrahimovic schießt sich für Österreich warm

Doppelpack gegen Estland

Ibrahimovic schießt sich für Österreich warm

Starstürmer stellte mit 50 Team-Treffern einen neuen Torrekord auf.

Schwedens Fußball-Star Zlatan Ibrahimovic hat am Donnerstag den Torrekord in Schwedens Nationalteam an sich gerissen. In seinem 99. Länderspiel erzielte der PSG-Stürmer im Freundschaftsmatch in Stockholm gegen Estland in der 4. und 24. Minute die Tore zum 2:0, womit er bei 50 Treffern für die Nationalmannschaft hielt und die seit 1932 gültige Rekordmarke von 49 Toren von Sven Rydell übertraf.

Beim Jubel über seinen zweiten Treffer zog Ibrahimovic sein Leibchen aus, wofür er vom Schiedsrichter die Gelbe Karte präsentiert bekam.

Ab der 64. Minute durfte der Star, der am Vortag das Training wegen Halsschmerzen abgebrochen hatte, in der Nationalarena in Solna auf der Bank Platz nehmen.

Teamchef Erik Hamren hatte bis zu diesem Zeitpunkt mit einer Ausnahme das gesamte Mittelfeld und den Angriff seiner 4-3-3-Formation ausgewechselt. In der Abwehr vor Keeper Nordfeldt spielten die Innenverteidiger Granqvist und Antonsson durch.

Ibrahimovic wurde dem Ruf des Goalgetters beim verdienten Erfolg vollauf gerecht. Tor Nummer 49 scorte er mit einer Direktabnahme, beim 2:0 lenkte der Kapitän einen Querpass mit dem Absatz über die Linie. Danach präsentierte er ein Shirt unter seinem Trikot mit dem Aufdruck "50+ Ihr habt es möglich gemacht".


 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .