Juve-Millionenangebot für Benitez

Italien

Juve-Millionenangebot für Benitez

Schwächelnder Kultklub will Liverpool den Coach abspenstig machen.

Der Club des Salzburger Fußball-Tormannes Alexander Manninger, Juventus Turin, will Liverpool-Coach Rafael Benitez mit einem Vierjahres-Vertrag zum Wechsel nach Italien bewegen. Der piemontesische Verein ist nach Angaben der italienischen Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" bereit, 5,5 Millionen Euro Ablösesumme für den spanischen Coach zu zahlen. Hinzu winkt dem 50-jährigen Trainer ein Jahresgehalt von 3,5 Millionen Euro plus Prämien.

Vertrag bis 2014 in Liverpool
Der Vertrag des Spaniers beim FC Liverpool läuft noch bis 2014, seit Monaten macht Juventus jedoch Druck auf Benitez, um ihn nach Turin zu holen. Juves Geschäftsführer Jean Claude Blanc will mit Benitez nach einer enttäuschenden Saison eine neue Phase in der Vereinsgeschichte in die Wege leiten.

Ferrara muss gehen
Nach dem unrühmlichen Europa-League-Aus beim FC Fulham muss sich Juventus mit einem achten Platz in der Serie A begnügen. Coach Alberto Zaccheroni, der im Februar den entlassenen Trainer Ciro Ferrara ersetzt hatte, hat die Erwartungen enttäuscht und soll bis Ende der Saison gehen.

Millioneninvestitionen in Meister-Mannschaft
80 Millionen Euro will Juventus für den Aufbau einer wettbewerbsfähigen Mannschaft ausgeben, sagte John Elkann, Präsident der Fiat-Gruppe, die die Mehrheit an Juventus hält. Auf der Wunschliste Juves steht Stürmer Edin Dzeko von VfL Wolfsburg. Der Club will laut italienischen Medien 35 Millionen Euro für den bosnischen Nationalspieler zahlen. Weitere Kandidaten sind die Angreifer Giampaolo Pazzini von Sampdoria Genua und Giuseppe Rossi vom FC Villarreal.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .