(c) GEPA

Team-Trainingslager

Leitgeb muss Hicke absagen

Sturm-Regisseur laboriert an Adduktorenverletzung. Legionäre kommen mit Verspätung.

Christoph Leitgeb hat für das am Mittwoch beginnende einwöchige Trainingslager des österreichischen Fußball-Nationalteams auf Malta samt abschließendem Testspiel gegen die Auswahl des Insel-Staates abgesagt. Der Sturm-Mittelfeldspieler, für den kein Kicker nachnominiert wurde, laboriert bereits seit längerer Zeit an Adduktorenproblemen.

Mini-Aufgebot zum Start
Damit werden am Mittwoch nur 12 der ursprünglich einberufenen 26 Spieler den Flieger Richtung Malta besteigen. Neben Leitgeb und den 12 Legionären, die noch bei ihren Klubs im Einsatz sind und mit Verspätung nachreisen, fehlt auch Rene Aufhauser, der mit seinem Klub Red Bull Salzburg am Freitag noch ein Testspiel in Dubai gegen Partizan Belgrad absolviert und erst danach zur ÖFB-Auswahl stößt.

Ausnahme für Aufhauser
"Er ist ein Schlüsselspieler meiner Mannschaft, kämpft aber in Salzburg um einen Stammplatz. Giovanni Trapattoni und Lothar Matthäus möchten Rene am Freitag im Testspiel gegen Partizan Belgrad einsetzen und für Aufhauser ist das eine gute Chance, sich mit einer starken Vorstellung zu empfehlen. Daher habe ich zugestimmt, dass er erst am Samstag ins Trainingslager kommen wird", erklärte Teamchef Josef Hickersberger.

Auf Malta gegen Malta
Für das erste ÖFB-Länderspiel des Jahres stehen mittlerweile auch die Assistenten des Schweizer Spielleiters Carlo Bertolini fest. Als Linienrichter fungieren Ingmar Spiteri und Alan Camilleri, Ersatzschiedsrichter ist Joseph Attard (alle Malta).

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .