Linz durfte bei Braga erstmals wieder ran

Portugal

Linz durfte bei Braga erstmals wieder ran

Kleines Erfolgserlebnis für Portugal-Legionär Roland Linz: Der Steirer drufte gegen Setubal ab der 70. Minute wieder spielen.

Roland Linz ist am Sonntagabend nach langer Zeit wieder einmal für seinen Club SC Braga in der portugiesischen Fußball-Meisterschaft zum Einsatz gekommen. Der 27-jährige Stürmer wurde beim 1:0-Heimsieg gegen Vitoria Setubal in der 70. Minute von Trainer Jorge Jesus für den Kolumbianer Renteria eingewechselt, blieb aber ohne Torerfolg. Den entscheidenden Treffer hatte der 28-jährige Kameruner Albert Ze Meyong bereits in der 29. Minute erzielt.

Linz war bei Braga nach einem Ausraster (er hatte den Ball in die Zuschauerränge gedonnert und war dafür sogar verwarnt worden) nach seiner Auswechslung in der 64. Minute bei der 0:2-Auswärtsniederlage bei Leixoes Matosinhos in der 3. Runde (am 21. September) in Ungnade gefallen und kam bis zum Sonntag weder in der Meisterschaft noch im UEFA-Cup zum Zug. Braga liegt nach acht Runden mit zwölf Punkten auf Rang sieben, der Hans-Peter-Berger-Club Leixoes Matosinhos (19) führt sensationell die Tabelle vor Benfica Lissabon (18) an.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .