ManUnited stürmt an die Spitze

Premier League

ManUnited stürmt an die Spitze

Paul Scholes erlegte dei "Wolves" mit seinem 100. Ligatreffer.

Manchester United hat am Samstag in der englischen Fußball-Premier-League die Tabellenspitze übernommen. Die Elf von Coach Alex Ferguson feierte gegen die Wolverhampton Wanderers einen 1:0-Auswärtssieg und liegt nun zwei Punkte vor Chelsea, das am Sonntag im FA-Cup-Einsatz ist und deshalb ein Spiel weniger ausgetragen hat, sowie Arsenal (3:1 gegen Burnley) voran.

Die ohne Wayne Rooney angetretenen "Red Devils" taten sich beim Tabellen-17. lange Zeit schwer, ehe Paul Scholes (73.) für den entscheidenden Siegestreffer sorgte. Es war bereits der 100. Ligatreffer für den 35-jährigen Offensivroutinier. Stefan Maierhofer stand bei den Verlierern einmal mehr nicht im Kader.

Portsmouth im FA-Cup-Halbfinale
Arsenal hielt den Zwei-Punkte-Abstand auf ManUnited mit einem klaren 3:1-Heimerfolg gegen Burnley. Cesc Fabregas brachte die "Gunners" in der 34. Minute in Führung. Nach dem Ausgleich durch David Nugent (50.) schoss Theo Walcott (60.) seine Mannschaft erneut in Front. Andrej Arschawin setzte eine Minute vor dem Ende den Schlusspunkt. Fabregas musste verletzungsbedingt vom Feld und ist daher für die Champions-League-Partie gegen den FC Porto am Dienstag fraglich. Im Abstiegskampf feierten die Bolton Wanderers einen 2:1-Auswärtserfolg gegen West Ham United.

Im FA-Cup zog Portsmouth mit einem 2:0-Sieg gegen Birmingham City als erstes Team ins Halbfinale ein, Fulham und Tottenham müssen nach einem torlosen Remis im direkten Duell in ein Wiederholungsspiel. Am Sonntag folgen noch die Partien Reading (II) - Aston Villa und Chelsea - Stoke City.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .