Didi baut auf die Versager

Letzte Chance gegen Türkei

Didi baut auf die Versager

Letztes Aufbäumen: Gegen die Türkei muss unser Team Dienstag alles mobilisieren.

Beim Training am Sonntag ließ Teamchef Didi Constantini wieder die Rollbalken runter, sperrte die Öffentlichkeit aus. Hoffentlich bringt’s mehr als zuletzt ... Unsere Mannschaft hat noch eine Mini-Chance auf die Qualifikation für die EM. Voraussetzung ist ein klarer Sieg am Dienstag über die Türken.

© TZ ÖSTERREICH

Harnik: „Die Türken sind leider kein Kanonenfutter“
Martin Harnik fürchtet: „Das wird schwierig. Die Türkei ist kein Kanonenfutter. Wir sind zuletzt nicht mit Erfolg gesegnet gewesen, haben unser Fett abbekommen.“

Paul Scharner fordert: „Gegen die Türken müssen die Fetzen fliegen.“ An die Adresse des Teamchefs: „Ich warte darauf, dass das Deutschland-Spiel endlich analysiert wird!“

Und Kapitän Christian Fuchs weiß: „Wir werden nur dann bestehen, wenn wir ein komplett anderes Gesicht zeigen als gegen die Deutschen.“

Kaum Änderungen
Das 2:6 in der Schalke-Arena war für Österreich eine Demütigung. Doch Constantini glaubt weiter an seine Mannschaft, will nur wenig verändern. Scharner, in Deutschland gesperrt, verstärkt das defensive Mittelfeld. David Alaba rückt wieder vom Zentrum auf die linke Seite, verdrängt Royer.

Alle rätseln auch: Fliegt Christian Gratzei aus dem Team-Tor? Eher nicht.

Stefan Maierhofer, nachträglich geholt, ist kein Thema für die Start-Elf. Vorne dürfte Didi wie in Gelsenkirchen Harnik und Marko Arnautovic bringen. Bei Marc Janko ist nicht klar, ob er bis Dienstag fit wird. Die Adduktoren schmerzen – neben der Ausbootung ...

Ein Armutszeugnis: Ganze sechs Fouls in 90 Minuten

Constantini sagt: „Wir dürfen nicht solche Eigenfehler machen wie in Deutschland.“ Was er nicht sagt: Die Mannschaft muss viel aggressiver werden, muss sich aufbäumen!

Österreich beging gegen die Deutschen ganze sechs Fouls. In 90 Minuten – also alle 15 Minuten ein Foul! Unser Team kassierte auch keine gelbe Karte, verlor fast jeden Zweikampf. Scharner rüttelt alle wach: „Das Türkei-Match ist ein großer Prüfstein. Und eine große Chance.“

Christian Russegger
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .