Austria feiert Schützenfest

ÖFB-Cup

Austria feiert Schützenfest

Veilchen stehen nach 6:0-Erfolg gegen Hartberg im Viertelfinale.

Rekordsieger Austria Wien, der WAC und der FAC sind die ersten Viertelfinalisten im heimischen Fußball-Samsung-Cup. Der WAC setzte sich im Bundesliga-Duell mit Wiener Neustadt vor eigenem Publikum 3:2 (1:1) durch, die Austria siegte beim Erste-Liga-Schlusslicht in Hartberg souverän 6:0 (3:0), und der FAC feierte nach 0:1-Pausenrückstand noch einen 3:1-Erfolg beim Regionalligisten SC Ritzing.

Entscheidung schon vor der Pause
Die Austria, die schon zuvor die Vienna mit 6:0 und den FC Kitzbühel mit 5:0 eliminiert hatte, überzeugte auch bei ihrem dritten Cup-Auftritt in dieser Saison. Manuel Ortlechner besorgte bereits in Minute zwei nach einem kurz abgespielten Eckball von Daniel Royer und Flanke von Marco Meilinger per Kopfball die Führung der Violetten. Auch das 2:0 fiel nach einem Corner, wobei der Weitschuss von Thomas Salamon unhaltbar für Tormann Hans-Peter Berger abgefälscht wurde (21.). Noch vor der Pause verwertete Mario Leitgeb eine Freistoßflanke von Florian Mader mit dem Kopf zum vorentscheidenden 3:0 (41.).

Hartberg gegen Veilchen überfordert
Trotzdem ließ die Austria nicht locker, bereits kurz nach dem Wechsel erhöhte der israelische Torjäger Omer Damari auf 4:0 (48.). Wenig später folgte nach Foul von Siegfried Rasswalder an Damari ein Strafstoß, den der Gefoulte selbst schoss. Damari scheiterte zwar an Berger, doch Alexander Grünwald knallte den Elfernachschuss (52.) ins Tor. Unmittelbar nachdem Rasswalder mit Gelb-Rot vom Platz gestellt worden war (69.), machte Martin Harrer nach einem Mader-Freistoß das halbe Dutzend gegen die erschreckend harmlosen Hartberger voll.

WAC macht sich Leben schwer
In Wolfsberg brachte ein kurioses Eigentor von Christian Deutschmann, der in der 73. Minute den Ball nach einer Standfest-Flanke per Flugkopfball in die Maschen jagte, die Entscheidung zugunsten der Gastgeber. Die Kärntner waren bereits zuvor durch Attila Simon (11.) und Stefan Schwendinger (56./abgefälschter Freistoß) in Führung gegangen. Doch Reinhold Ranftl (37.) und Michael Tieber (65.) hatten für den Bundesliga-Letzten nach WAC-Abwehrschnitzern jeweils den Ausgleich erzielt.

"Wir haben uns das Leben unnötig schwer gemacht", erklärte WAC-Coach Dietmar Kühbauer nach der Partie, in der seinem Team die Revanche für die 0:1-Niederlage in der Liga glückte. Wiener-Neustadt-Coach Heimo Pfeifenberger ärgerte sich indes über einen nicht gegebenen Strafstoß in der 80. Minute. "Ich glaube, das Spiel war komplett ausgeglichen. Wir sind zweimal zurückgekommen, das wäre auch nach dem 2:3 möglich gewesen, denn die Attacke an Tieber war sicher ein Elfer", betonte der Salzburger.

FAC verhindert frühes Cup-Aus
In Ritzing sah es nach einem frühen Tor von Stefan Rakowitz (9.) lange Zeit nach einem Sieg der Hausherren über den aktuellen Tabellenfünften der Erste Liga aus. Doch die Gäste aus Floridsdorf drehten im Finish auf und stiegen durch einen Treffer von Martin Demic (78.) sowie einem Doppelpack von Michael Pittnauer (83., 93.) noch in die Runde der letzten acht auf. Damit ist der einzig im Bewerb verbliebenen Regionalliga-Vereins ausgeschieden.

Nächste Seite: Der Ticker zum Nachlesen

 22:27

Das war es für heute von unserem Liveticker! Vielen Dank für Ihr Interesse, wir sind morgen mit den Cup-Partien Wacker Innsbruck - Red Bull Salzburg (18 Uhr) und Rapid - Sturm Graz (20.30 Uhr) wieder für Sie da!

 90.+1

Schlusspfiff!

Das Spiel ist aus! Die Austria feiert einen völlig ungefährdeten 6:0-Sieg und steht im Viertelfinale.

 90.

Eine Minute wird hier nachgespielt!

 89.

Royer mit der Flanke auf Kienast, der kann sich den etwas zu weiten Ball zwar annehmen, rutscht dann aber aus und kommt nicht zum Abschluss.

 88.

Die Austria schiebt den Ball in den eigegen Reihen hin und her. Die Luft ist hier aber schon längst draußen!

 86.

In Kürze werden die Hartberger mit dem Schlusspfiff erlöst! Die Austria nimmt etwas das Tempo heraus, ist mit dem 6:0 wohl zufrieden.

 83.

Freistoß von Gorgon, der Ball geht aber knapp am Tor vorbei.

 81.

Die mitgereisten Austria-Fans skandieren "Hier regiert der FAK".

 79.

Kienast kommt nach einem Pass von Gorgon zum Schuss, der Ball geht aber klar über das Tor. Das haben wir von Kienast schon besser gesehen...

 78.

Wiener wieder ohne Gegentor?

Die Austria präsentiert sich in der bisherigen Cup-Saison bärenstark! Gegen die Vienna feierten die Veilchen einen 6:0-Erfolg, in Runde zwei gewann die Baumgartner-Elf 5:0 gegen Kitzbühel.

 76.

Royer hat auf der linken Seite viel Platz, bringt den Ball gut zur Mitte, aber Harrer und Gorgon rutscen am Ball vorbei.

 73.

Wechsel bei Hartberg

Die Steirer wechseln noch einmal: Edomwonyi verlässt das Spielfeld und wird durch Iliv ersetzt.

 72.

Rund 20 Minuten müssen die Hausherren hier noch über sich ergehen lassen...

 70.

6:0 für die Austria

Mader bringt den Ball von der rechten Seite in die Mitte. Wieder ist die Hartberger Abwehr überfordert. Harrer kann aus kurzer Distanz zum 6:0 einschieben.

 69.

Rasswalder sieht nach einer Attacke gegen Gorgon die Gelbe Karte! Es ist seine zweite in diesem Spiel, der Hartberger muss damit unter die Dusche.

 69.

Von den Hartbergern ist offensiv überhaupt nichts mehr zu sehen, zu dominant sind die Gäste aus Wien.

 67.

Gorgon kommt im Sechzehner zum Abschluss, sein Schuss wird aber zum Corner abgefälscht. Die Ecke bringt aber nichts ein!

 65.

Wechsel bei der Austria

Alex Grünwald hat seinen Arbeitstag beendet, er wird von Roman Kienast ersetzt.

 63.

Fröschl mit einem Gewaltschuss aus der Distanz, Lindner muss nicht eingreifen!

 62.

Koch wird von Royer ideal bedient, der mitgelaufene Verteidiger zieht von der Strafraumgrenze aufs kurze Eck ab, verfehlt das Tor aber ganz knapp! Gute Aktion der Austrianer!

 61.

Die Austria gönnt sich nach dem starken Anfang in Hälfte zwei eine kurze schöpferische Pause.

 58.

Wechsel bei der Austria

Geburtstagskind Alex Gorgon feiert sein Comeback in der Kampfamannschaft. Für ihn geht der starke Meilinger aus der Partie.

 57.

Doppeltausch bei Hartberg

Fröschl ersetzt Gremsl und Prsalko macht für Prutsch Platz

 56.

Wechsel bei Austria

Damari geht vom Feld, für ihn kommt Harrer neu in die Partie!

 55.

Meilinger mit einer schönen Einzelaktion, sein Schuss von der Strafraumgrenze geht aber knapp am langen Eck vorbei! Sencar sieht zudem die Gelbe Karte.

 52.

Damari tritt selbst an! Berger hält den Ball, im Nachschuss hämmert Grünwald den Ball aber unter die Latte!

 51.

Rasswalder sieht Gelb nach einem Foul an Damari! Zudem gibt es Elfmeter für die Veilchen!

 49.

Weiter Pass auf Edomwonyi, aber der setzt im Laufduell mit Rotpuller seine Arme zu heftig ein.

 48.

Schöne Hereingabe, am Fünfer kommt Damari völlig frei zum Abschluss und erhöht zum 4:0!

 48.

Rotter mäht Damari um, es gibt Freistoß von der halblinken Angriffsseite!

 47.

Die Austria mit ganz ruhigem Speilaufbau, die Wiener haben hier alle Zeit der Welt.

 46.

Anpfiff zur zweiten Spielhälfte! Die Austria im Ballbesitz.

 21:29

Beide Teams kehren aus den Kabinen zurück! In Kürze geht es mit den zweiten 45 Minuten los!

 45

Pausenpfiff

Schiri Schüttengruber pfeift überpünktlich zur Pause! Mit einer komfortablen 3:0-Führung gehen die Veilchen in die Kabine!

 43.

Sencar kommt im Strafraum der Austria zum Kopfball, der Ball geht aber am Tor vorbei. Goalie Lindner muss nicht eingreifen!

 41.

3:0 für die Veilchen!

Freisto von der linken Seite! Nach der hohen Hereingabe kommt Leitgeb am Fünfer völlig frei zum Abschluss und lässt sich die Chance nicht nehmen!

 39.

Hartberg setzt sich offensiv wieder einmal in Szene und holt einen Eckball heraus. Nach der Hereingabe wird aber wegen eines Stürmer-Fouls abgepfiffen - wieder keine Gefahr für die Defensive der Veilchen.

 36.

Grünwald zieht aus der Distanz ab, der Ball fliegt aber ind en Hartberger Nacht-Himmel.

 35.

Das muss das 3:0 sein! Über die rechte Seite kommt der Ball zu Damari, aber dem Israeli springt der Ball aufs Schienbein und von dort in die Arme von Berger.

 34.

Wir erleben hier keinen fußballerischen Leckerbissen. Die Austria hat alles unter Kontrolle, leistet sich im Spielaufbau aber auch zu viele unnötige Fehler.

 32.

Gremsl zieht aus der Distanz ab, Lindner bringt den Ball sicher unter Kontrolle.

 31.

Autsch!

Royer steckt den Ball auf Meilinger durch, der kommt aber nicht mehr an die Kugel und verabschiedet sich dann mit dem Kopf voran über die Werbebande!

 30.

Die Veilchen attackieren schon am gegnersichen Sechzehner und erobern die Bälle sehr früh! Royer kommt nach einer schnelle Kombination aus spitzem Winkel zum Abschluss, aber so einfach lässt sich Goalie Berger nicht überlisten.

 28.

Damari setzt zum Dribbling an, bleibt aber in der Abwehr hängen. Der Israeli spielt bislang eine recht unauffällige Partie.

 25.

Die Austria spielerisch jetzt überlegen und will mit dem dritten Treffer früh alles klar machen. Nach einer Ecke bekommen die Hartberger den Ball wieder nur mit Mühe weg.

 23.

Nächste Ecke für die Austria, wieder bekommen die Hausherren den Ball nicht aus dem Gefahrenbereich! Die Veilchen setzen nach und werden mit einer neuerlichen Ecke belohnt.

 21.

2:0 für die Austria!

Salamon zieht aus der etwa 25 Metern ab, Frieser lenkt den Ball unhaltbar für Berger zum 2:0 ab!

 20.

Ungenau Kopfball-Rückgabe auf Berger! Der Keeper lässt den Ball kurz aus, hat ihn im Nachfassen aber doch noch!

 19.

Rotpuller räumt Grems an der Mittellinie ganz unsanft aus dem Weg! Der Austrianer kommt mit einer Ermahnung davon.

 18.

Freistoß für die Austria. Grünwald mit der Hereingabe, am Fünfer verpasst Rotpuller den Ball nur ganz knapp! Glück für die Hartberger in dieser Situation!

 17.

Sencar mäht einen Austrianer im Mittelfeld um und kann froh sein, dass er hier ohne Verwarnung davonkommt.

 16.

Die Austria hat die Partie in der Anfangsphase gut im Griff, ohne dabei zu glänzen.

 14

Leitgeb sieht nach einem Foul gegen Gremsl die Gelbe Karte. Der fällige Freistoß sorgt für keine Gefahr vor dem Austria-Tor.

 12.

Grünwald bedient Meilinger im Sechzehner. Der Mittelfeldspieler legt noch einmal quer, anstatt selbst abzuschließen. Die Aktion endet mit Abstoß für die Kapfenberger.

 11.

Die Kapfenberger haben sich vom Schock des frühen Gegentores erholt und spielen gut mit. Vor dem gegnerischen Tor fehlt den Steirern aber die Genauigkeit.

 9.

Langer Ball auf Damari, aber der Pass ist etwas zu weit für den Israeli! Im Gegenzug kommt Hartberg über die rechte Seitem, die Austria-Abwehr kann nach einer Flanke aber sicher klären.

 7.

Freistoß für die Austria rund 18 Meter vom Tor entfernt. Der gefoulte Royer legt sich den Ball zurecht, sein Schuss ist aber zu zentral - Goalie Berger ist zur Stelle.

 6.

Freistoß für Hartberger etwa 30 Meter vor dem Tor der Austria. Sencar hält direkt drauf, der Ball wird zwar abgefälscht, ist aber kein Problem für Keeper Heinz Lindner.

 4.

Die Hartberger müssen sich jetzt wohl von ihrer Konter-Taktik verabschieden und selbst etwas für das Spiel tun.

 2.

Toooorrr für die Austria!

Eckball für die Veilchen! Salamon nach einem schnell abgespielten Eckball mit der Flanke in die Mitte und dort köpft Ortlechner zur schnellen Führung!

 1.

Die Hausherren versuchen es gleich mit einem weiten Ball in die Spitzen, aber Lindner passt auf und klärt die Situation ganz sicher.

 1.

Los geht's! Die Gastgeber haben Anstoß!

 20:28

Schiedsrichter der Begegnung ist Manuel Schüttengruber.

 20:27

In Kürze geht es los!

Die beiden Teams kommen aufs Feld!

 20:17

Erster Cup-Viertelfinalist steht fest

Im Bundesliga-Duell hat sich der WAC mit 3:2 gegen Wr. Neustadt durchgesetzt und steht damit unter den letzten Acht des österreichischen Cups.

 20:01

Die Aufstellung von Hartberg

Die Gastgeber starten mit: Berger, Frieser, Rotter, Schönberger, Rasswalder, Mislov, Sencar, Gremsl, Kröpdl, Prskalo, Edomwonyi

 19:21

Die Aufstellung der Austria

Die Austria beginnt in Hartberg mit Lindner, Salamon, Ortlechner, Rotpuller, Koch, Mader, Leitgeb, Grünwald, Royer, Meilinger und Lindner

 19:18

Eine Cup-Partie ist bereits im Gange. Zwischen dem WAC und Wr. Neustadt steht es zur Halbzeit 1:1. In etwas mehr als einer Stunde greifen dann die Veilchen und der TSV Hartberg im Achtelfinale ins Geschehen ein.

 16:27

Herzlich willkommen beim oe24-Liveticker! Der TSV Hartberg trifft heute im Cup-Achtelfinale auf Rekordsieger Austria Wien. Schaffen die Steirer die Sansation? Bei uns sind Sie ab 20.30 Uhr LIVE dabei!

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .