Österreichs U19 besiegte Serbien 2:0

EM-Quali

Österreichs U19 besiegte Serbien 2:0

Österreichs U19 hat die Chance auf das Ticket für die EM-Endrunde gewahrt.

Die Truppe von Teamchef Andreas Heraf gewann in Schwaz in Tirol gegen Serbien 2:0 (0:0) und setzte sich damit an die Spitze der Tabelle in der Gruppe 7. Im zweiten Spiel des Tages besiegte Dänemark die Schweiz mit 1:0.

Am Sonntag wartet Dänemark
Am Schlusstag des Eliterunde-Qualifikations-Turniers am Sonntag muss Österreich gegen Dänemark antreten, die Schweiz spielt gegen Serbien. Nur der Gruppenerste qualifiziert sich für die Endrunde Mitte Juli in Frankreich. Nach zwei Spielen halten alle vier Teams bei drei Punkten.

Nach einem zögerlichen Abtasten hatten die Österreicher durch Andreas Weimann die ersten Chancen. Ein Schuss des Aston-Villa-Legionärs ging am langen Pfosten vorbei (19.) und vier Minuten später kam er bei einem Djuricin-Stangelpass zu kurz (23.). Die beste Möglichkeit der Gäste hatte Aleksic, dessen Solo über 50 Meter aber von ÖFB-Tormann Petermann entschärft wurde.

Serben 51 Minuten einen Mann weniger
Ab der 39. Minute mussten die Serben mit einem Mann weniger auskommen, Sasa Markovic sah nach einem dummen Foul an der Mittellinie die Ampelkarte. Nach Wiederbeginn änderte sich aber wenig im Spiel, beide Teams waren bemüht, Torchancen blieben aber Mangelware.

Es dauerte bis zur 70. Minute ehe sich Sturm-Graz-Spieler Christian Klem ein Herz nahm, von der Strafraumgrenze abzog und via Innenkante des Kreuzeckes das 1:0 erzielte. Im Finish schloss Christoph Knasmüller einen Konter perfekt ab, ließ dem serbischen Schlussmann aus zehn Metern keine Chance (90.).

Teamchef Andreas Heraf war überglücklich: "Wir haben den großen Turnierfavoriten geschlagen und das noch hoch verdient. Auf Platz eins dürfen wir uns nicht ausruhen, wir brauchen noch einen Sieg. Aber ein Lob an die Mannschaft, sie hat gut gespielt."

Österreich - Serbien 2:0 (0:0). Schwaz, 1.500, SR Madden (ECO).
Tore: Klem (70.), Knasmüllner (90.). Gelb-Rot: Markovic (39., Foul).
Gelbe Karten: Keine bzw. Ridic, Krcmarevic.

Aufstellung Österreich: Petermann - Farkas, Schimpelsberger (46.Rath), Imamoglu, Dilaver - Kainz, Holzhauser, Alaba, Klem - Weimann (85. Gucher), Djuricin (79. Knasmüllner)

Zurvor gespielt: Dänemark - Schweiz 1:0 (1:0). Hall, 350, Tsynkevich (BLR). Tor: Jorgensen (31.)

Tabelle:

1. Österreich

2

1

0

1

4:3

3

2. Schweiz

2

1

0

1

3:3

3

2. Dänemark

2

1

0

1

3:3

3

4. Serbien

2

1

0

1

3:4

3

Bereits gespielt:
Österreich - Schweiz 2:3 (1:1)
Serbien - Dänemark 3:2 (2:2)

Schlusstag, Sonntag:
Schweiz - Serbien (17 Uhr, Schwaz),
Österreich - Dänemark (17 Uhr, Hall).

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .