Prager beim LASK nicht mehr erwünscht

Abgang

Prager beim LASK nicht mehr erwünscht

Der 24-jährige Mittelfeldspieler ist bereits der zwölfte Abgang bei den Linzern.

Der oberösterreichische Fußball-Bundesligist LASK hat sich gegen eine Weiterverpflichtung von Thomas Prager entschieden. Die Linzer gaben am Dienstag bekannt, dass die Option auf den 24-jährigen Mittelfeldspieler nicht gezogen wurde. Prager war 2008 vom niederländischen Erstligisten SC Heerenveen zum LASK gewechselt und absolvierte ingesamt 56 Pflichtspiele (52 Bundesliga, 4 ÖFB-Cup).

Es ist der bereits zwölfte Abgang bei der Elf von Coach Helmut Kraft nach Vidas Alunderis, Paul Bichelhuber, Silvije Cavlina, Nikola Kovacevic, Mark Prettenthaler, Siegfried Rasswalder, Marko Vujic, Markus Weissenberger, Georg Margreitter, Michael Zaglmair und Sandro Zakany.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .