Pacult zuckt aus, zeigt Stinkefinger

In Rage

Pacult zuckt aus, zeigt Stinkefinger

Bist deppert! Trotz 4:1-Sieg leifert Pacult Reihe von bösen Auszuckern.

Eigentlich war Sonntag ein guter Tag für Peter Pacult. Seine Rapid-Elf siegte im letzten Heimspiel der Saison mit 4:1. Und nach dem 1:0 der Austria in Salzburg ist für Rapid sogar noch die Titel-Sensation drinnen. Aber dann …

Zusammengezuckt
Wer Pacult nach dem Spiel erlebte, zuckte unwillkürlich zusammen. Bei der Rapid-Ehrenrunde nach dem Match packte Pacult dann plötzlich den doppelten Stinkefinger aus – in Richtung Sturm-Fans!

Doch das war erst der Anfang. Im anschließenden Sky-Interview mit Reporterin Raffaela Pezzey schimpfte der 50-Jährige wüst auf Kommentator Erich Auer. In seinem rasenden Zorn beschimpfte Pacult Sky als „Vogelsender“ … Der Lautstärke-Pegel stieg bedrohlich. Pezzey brach das Interview ab.

Ätzend
Grund für Pacults Unmut: Sky-Mann Auer habe ihm unterstellt, dass er sich während des Spiels über das 1:0 für die Austria in Salzburg geärgert habe. Pacult später: „Ich habe mich über eine vergebene Chance geärgert.“ Als später in der Pressekonferenz ein ORF-Reporter Partei für die (Sky-)Kollegen ergriff, ätzte Pacult: „Wo san denn Sie ang’rennt?“ Und: „In welchem Film spielen Sie mit?“

Während des Spiels war Pacult ausgezuckt. Nach dem 1:0 durch Salihi war er wie von der Tarantel gestochen auf den 4. Referee zugerast. Pacult bremste gerade noch rechtzeitig vor der Nasenspitze des Unparteiischen. Wahnsinn!

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .