Schweinsteiger

Polsters WM-Analyse

Schweini muss Ballack ersetzen

Den ganz großen WM-Coup schaffen die Deutschen in Südafrika nicht.

Wie sehr wird Michael Ballack fehlen? Eine Frage, die ich oft gestellt bekomme. Meine Antwort ist immer die gleiche: Nicht so sehr wie viele glauben! Ballack ist eine bestimmende Persönlichkeit auf und abseits des Platzes, aber er hat seinen Zenit überschritten. Er ist nicht mehr dieser torgefährliche Spieler, den wir noch aus der Bundesliga kennen.

Jetzt muss Bastian Schweinsteiger einspringen und die Rolle von Ballack übernehmen. Auf ihn wartet in Südafrika eine große Aufgabe. Ich bin schon neugierig, wie er sich macht, das Zeug hat er auf alle Fälle dazu.

Ohne Ballack fehlt der Superstar
Deutschland ist die Turniermannschaft schlechthin. Ohne Ballack fehlt der Superstar, der Star ist die Mannschaft, das Kollektiv. Wille und Leidenschaft zeichnen die Deutschen aus. Im Lechzen nach einem Star wollten sie Mesut Özil von Bremen pushen. Das ist in die Hose gegangen, denn der Bursche ist zwar ein fantastischer Fußballer, aber kein Messi, Xavi oder Iniesta. Özil wäre am Druck fast zerbrochen.

Löw lässt auch mal Stars (über die Klinge springen
Eine der gefährlichsten Waffen der Deutschen sitzt auf der Trainerbank. Jogi Löw zieht seine Linie beinhart durch, scheut sich auch nicht, Führungsspieler wie Kurányi, Lehmann, Metzelder und Frings zu rasieren. Das spricht für ihn und sein Selbstbewusstsein. Löw hat seine Chance genützt, hat als Co-Trainer unter Jürgen Klinsmann viel gelernt. Als Alleinverantwortlicher hat er jetzt eine Mannschaft geformt, die sicher funktioniert.

Für Deutschland reicht es nicht zum 4. WM-Titel
Die Deutschen werden in Südafrika wieder für Furore sorgen und die Erwartungen auch erfüllen, aber für den ganz großen Coup wird es nicht reichen. Dafür haben sie für meinen Geschmack zu wenige Einzelspieler, die mit außergewöhnlichem Talent aufzeigen können. Das Halbfinale ist für Deutschland drinnen, aber ihr Traum vom vierten WM-Titel wird in Südafrika nicht aufgehen. Dazu ist die Konkurrenz der anderen WM-Teams einfach zu groß.

Der 23 Mann-Kader von Deutschland

Nr.

Name

Position

Verein

1

Manuel Neuer

Tor

FC Schalke 04

12

Tim Wiese

Tor

Werder Bremen

22

Jörg Butt

Tor

Bayern München

2

Marcell Jansen

Abwehr

Hamburger SV

3

Arne Friedrich

Abwehr

Hertha BSC

4

Dennis Aogo

Abwehr

Hamburger SV

5

Serdar Tasci

Abwehr

VfB Stuttgart

14

Holger Badstuber

Abwehr

Bayern München

16

Philipp Lahm

Abwehr

Bayern München

17

Per Mertesacker

Abwehr

Werder Bremen

20

Jerome Boateng

Abwehr

Hamburger SV

6

Sami Khedira

Mittelfeld

VfB Stuttgart

7

Bastian Schweinsteiger

Mittelfeld

Bayern München

8

Mesut Özil

Mittelfeld

Werder Bremen

15

Piotr Trochowski

Mittelfeld

Hamburger SV

18

Toni Kroos

Mittelfeld

Bayer Leverkusen

21

Marko Marin

Mittelfeld

Werder Bremen

9

Stefan Kießling

Angriff

Bayer Leverkusen

10

Lukas Podolski

Angriff

1. FC Köln

11

Miroslav Klose

Angriff

Bayern München

13

Thomas Müller

Angriff

Bayern München

19

Cacau

Angriff

VfB Stuttgart

23

Mario Gomez

Angriff

Bayern München

Joachim Löw

Trainer

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .