Ivica Vastic vor Rückkehr zu Sturm

Sensations-Coup

Ivica Vastic vor Rückkehr zu Sturm

Vastic soll Franco Foda als Trainer von Sturm Graz nachfolgen.

Die Teamchefsuche bringt das Trainerkarussell in Gang, löst auch in der Bundesliga heftige Spekulationen aus: Franco Foda soll am 15. November beim Freundschaftsmatch in der Ukraine sein Debüt bei unserer Nationalmannschaft feiern – und Ivica Vastic Meister Sturm Graz übernehmen. Ein Paukenschlag!
Fakt ist: ÖFB-Boss Leo Windtner legt dem sechsköpfigen Direktorium am Freitag beim Gipfel in Wien die Kandidatenliste vor. Das Gremium wird für Foda stimmen – soviel steht bereits fest.

Auch der ÖFB-General ist in die Suche eingebunden
Zuletzt hieß es, auch der mächtige ÖFB-„General“ Alfred Ludwig sei jetzt maßgeblich eingebunden – auch wenn er keine Stimme im Direktorium hat. Ludwig, von ÖSTERREICH damit konfrontiert: „Wenn ich helfen kann, dann tue ich das natürlich gerne. Es ist so, dass der Präsident Dampf macht und gemeint hat, wir sollen uns bereithalten – damit die Sache rasch über die Bühne geht.“ Was bedeutet: Beim ÖFB möchte man nicht mehr zu viel Zeit vergeuden.

Darum hat auch Sturm-Klubchef Gerald Stockenhuber gebeten. Er weiß: „Das Theater ist nicht gut. Besser, wenn alle Beteiligten bald Klarheit haben. Das habe ich auch Leo Windtner gesagt. Falls die Teamchef-Diskussionen bis November andauern, wird’s kompliziert und fad. Der arme Franco tut mir jetzt schon leid …“

Der Sturm-Präsident legt Foda nichts in den Weg
Stockenhuber betonte im ÖSTERREICH-Interview: „Ich lege dem Trainer keine großen Steine in den Weg. Obwohl ich noch immer die leise Hoffnung habe, dass Franco doch bei Sturm bleibt. Aber wenn er gehen will, kann man ihn sowieso nicht aufhalten. Das würde auch überhaupt nichts bringen.“

Fodas Nachfolger scheint man längst gefunden zu haben – Sturm-Legende Ivo Vastic. ÖSTERREICH fragte ihn gestern: „Hand aufs Herz, werden Sie Sturm-Trainer?“ Vastic: „Das sind Spekulationen. An denen beteilige ich mich nicht.“ Als Coach der Austria-Amateure hat er noch einen Zwei-Jahres-Vertrag. Ivo: „Den versuche ich auch zu erfüllen. Ich fühle mich wohl, habe eine schöne Aufgabe bei der Austria.“

Vastic weiß: „Franco wäre als Teamchef ideal“
Vastic sagt allerdings auch: „Die Zeit in Graz ist herrlich gewesen.“ Mit Sturm wurde Ivo dreimal Meister und dreimal Cupsieger, nahm dreimal an der Champions League teil, erzielte von 1994 bis 2002 in 250 Spielen 125 Tore für Sturm.
Mit Foda ist er eng befreundet. Vastic weiß: „Franco wäre der ideale Teamchef. Seine Erfolge bei Sturm sind kein Zufall, weil er ein extrem harter Arbeiter ist und sich rund um die Uhr mit Fußball beschäftigt. Die deutsche Gründlichkeit würde der österreichischen Nationalmannschaft sicher gut tun. Vielleicht hat bisher genau diese Gründlichkeit im Team gefehlt …“ Foda und Vastic – zwei, die ähnlich ticken!

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .