Spielerfrau wünscht Deschamps den Tod

Skandal in Frankreich

Spielerfrau wünscht Deschamps den Tod

Französischer Teamchef wird von Spielerfrau übel beschimpft.

Didier Deschamps hat es als Teamchef der Franzosen nicht einfach! Der 45-Jährige nominierte für die Testspiele gegen Portugal und Armenien mit Hugo Lloris (Tottenham), Steve Mandanda (Marseille) und Stéphane Ruffier (Saint-Etienne) drei Keeper, zog sich dabei aber den Zorn einer Spielerfrau zu.

Montpellier-Goalie Geoffrey Jourdren wurde nämlich im 23-Mann-Kader nicht berücksichtigt und das passt seiner Ehefrau Noemie überhaupt nicht. "Deschamps, ich hoffe, dass du morgen stirbst", schreibt die enttäuschte Ehefrauauf Facebook, schießt mit ihrer Attacke gegen den Coach aber weit über das Ziel hinaus.

Erinnerung an Nasri-Skandal
Für Deschamps ist die Beleidigung durch eine SPielerfrau nichts Neues. Schon bei der WM-Bekanntgabe musste er sich heftige Kritik gefallen lassen. Damals rastete die Freundin des nicht berücksichtigten ManCity-Stars Nasri aus und twitterte:"Fuck Deschamps! Fuck France!"

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .