So feierten die Bayern ihre Rom-Gala

7:1-Sieg bei AS Roma

So feierten die Bayern ihre Rom-Gala

Mit Sponsoren und Führungsetage wurde beim Bankett auf den Sieg angestoßen.

Nach dem 7:1-Kantersieg gegen AS Rom ließen es sich die Bayern richtig gut gehen. Im Hotel "Parco de Prinicpi" wurde für David Alaba & Co. richtig aufgetischt. Neben jeder Menge italienischer Köstlichkeiten, gab es für die Kicker Lob von höchster Stelle. "Wenn man das Spiel gesehen hat, kann man mehr als zufrieden sein. Das Spiel, das wir erleben durften, würde ich fast geschichtsträchtig nennen. Ich denke, wenn wir uns in zehn Jahren wiedertreffen, dann werden wir uns an diesen Abend erinnern", so Karl-Heinz Rummenigge bei der Eröffnung des Banketts.

Vorbereitung auf Papst-Besuch
Der Vorstands-Boss weiter. "Was ich erstaunlich fand: Früher wäre Party-Stimmung in der Kabine gewesen. Aber unsere Mannschaft, die saß da unglaublich seriös, fast schon konzentriert. Das gefällt mir. Es ist keine Häme dem Gegner gegenüber. Sondern man genießt den Moment, man freut sich über den Moment."

Am Mittwoch stand für die Bayern-Stars eine Privataudienz beim Papst auf dem Programm. Gut möglich, dass sich die Kicker auch deswegen nach der Galavorstellung in Rom beim Feiern etwas zurückhielten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .