Sperre nach Kokain-Skandal in Österreich

In der Regionalliga

Sperre nach Kokain-Skandal in Österreich

Anti-Doping-Rechtskommission sperrt Ex-Goalie von Wals-Grünau für lange Zeit.

Matthew O., ehemaliger Torhüter von Wals-Grünau, sorgte für einen Skandal, bekommt jetzt seine Rechnung präsentiert. Wegen Kokain-Missbrauchs wurde der Regionalliga-Kicker von der österreichische Anti-Doping-Rechtskommission (ÖADR) für vier Jahre gesperrt.

Die Zwangspause gilt für "Sportveranstaltungen jeglicher Art" bis 11. November 2021. Der 26-Jährige war beim 3:3 seines Ex-Klubs gegen Anif bei einer Dopingkontrolle positiv getestet worden.

Dazu kommt: Auch die Kosten des Verfahrens müssen von ihm übernommen werden.

Sogar deutsche Medien berichteten vom Skandal.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .