Regen: Wr. Neustadt gegen Rapid abgesagt

Absage auch in Grödig

Regen: Wr. Neustadt gegen Rapid abgesagt

Auch die Partie zwischen Grödig und Altach findet nicht statt!

Die starken Regenfälle haben am Samstag für zwei Absagen in der Fußball-Bundesliga gesorgt. Aufgrund der schlechten Bodenverhältnisse mussten die Partien SC Wiener Neustadt - SK Rapid Wien und SV Grödig - SCR Altach abgesagt werden, beide Spiele werden am kommenden Mittwoch um 18.30 Uhr nachgetragen. Die übrigen Samstag-Matches Austria - Ried und Sturm Graz - Admira finden wie geplant statt.

Plätze nach Regen nicht bespielbar
In Grödig jedoch war an eine Austragung nicht zu denken. "Die sintflutartigen Regenfälle der letzten Stunden ließen eine andere Entscheidung nicht zu", verlautbarten die Salzburger auf ihrer Facebook-Seite, nachdem Schiedsrichter Rene Eisner das Spiel abgesagt hatte.

Der heftige Regen hatte schon zuvor das Duell zwischen dem SC Wiener Neustadt und Rapid ins Wasser fallen lassen, der Rasen im Stadion Wiener Neustadt erwies sich als unbespielbar. "Wegen des mit Feuchtigkeit übersättigten Platzes kann das heutige Spiel nicht angepfiffen werden. Es ist leider auch laut Zentralamt für Meteorologie mit keiner Wetterbesserung zu rechnen", begründete Schiedsrichter Oliver Drachta die Absage.

Sturm-Spiel stand an der Kippe
Auch das Match Sturm Graz gegen Admira hatte gewackelt, rund eineinhalb Stunden vor Spielbeginn kam dann aber von den Steirern Entwarnung. In einer Kommissionierung befand Referee Robert Schörgenhofer den Rasen der UPC Arena als bespielbar, wie die "Blackys" in einer Aussendung mitteilten. Die Austragung der Partie Austria - Ried war zu keiner Zeit ernsthaft gefährdet.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .