Stöger im Streit mit Köln-Fans

Hasspostings

Stöger im Streit mit Köln-Fans

Ärger über Facebook-Einträge: "Kann die Seite schließen!"

"Der Typ ist eine Niete", "Im Sommer wurde nur Müll gekauft" - mit derartigen Postings haben sich Fans den Zorn von Peter Stöger zugezogen. Nachdem aufgrund der jüngsten Niederlagen gegen Hannover und Bayern zahlreiche beleidigende Einträge auf der Facebook-Seite des Köln-Trainers aufschlugen, hat dieser vehement reagiert. "Ich habe mich in fünf Sekunden abgemeldet, das ist überhaupt kein Problem", droht dieser gegenüber "Bild" mit der sofortigen Schließung seines Social-Media-Auftritts.

Letzte Warnung von Stöger
Stöger weiter: "Ich bin nicht jemand, der fünfmal etwas ankündigt, bevor er tätig wird." Der Ärger ist ja kein frischer, bereits vor einen halben Jahr gab es eine Phase mit zahlreichen negativen Äußerungen gegenüber Kölner Spielern auf der Facebook-Seite des Trainers. Anthony Ujah, Miso Brecko, Daniel Halfar - vor kaum einem Spieler machen die Hassposter Halt.

"Sachliche Kritik ist in Ordnung, aber persönliche Kritik, die unter der Gürtellinie ist, geht nicht", zieht Stöger eine klare Grenze. In etwa 77.000 Menschen folgen dem Österreicher auf Facebook. Dieser hat seinen Auftritt dort bislang auch gerne wahrgenommen und gepflegt. Aber jetzt spricht er die letzte Warnung aus: Beim nächsten Anflug von Hasstiraden ist Schluss.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .