(c) AP

Schweinsteiger

"Tore wichtiger als Sex"

Deutscher Jungstar stellt in Jugendmagazin seine Prioritäten im Leben klar.

Der deutsche Fußball-Nationalspieler Sebastian Schweinsteiger (22) findet Tore schießen wichtiger als Sex. "Es gibt einem natürlich beides ein echt gutes Gefühl", sagte er der Zeitschrift "Bravo Girl" (Mittwoch). "Aber ich glaube, Tore schießen ist mir wichtiger als Sex."

Für den von seinen Fans "Schweini" genannten Sportler steht der Fußball an Nummer 1: "Dafür würde ich einfach alles tun, für Sex nicht ganz so viel." Bei einer Umfrage im November 2006 hatten ihn die Leserinnen des Magazins zum "Oberkörper des Jahres" gewählt.

"Bin zu lustig"
"Ich bin nicht eitel", sagte der Mittelfeldspieler des FC Bayern München weiter. "Mir ist wichtig, dass ich gepflegt aussehe, aber ich verbringe nicht Stunden vor dem Spiegel." Zudem bekannte der 22-Jährige, dass er wenig romantisches Gespür habe. "Für Romantik bin ich eben einfach zu lustig."

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .