(c) GEPA

Vertrag bis 2010

Vogts neuer Teamchef von Nigeria

Deutscher Ex-Teamchef Bertie Vogts heuert in Nigeria an: "Riesen-Herausforderung".

Der ehemalige deutsche Teamchef Berti Vogts wird neuer Trainer der Fußball-Nationalcoach von Nigeria. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung einigte sich der 60-Jährige mit dem zweimaligen Afrika-Cup-Sieger auf einen Vertrag bis 2010. Seinen Dienstantritt wird Vogts am 1. März haben. "Eine Riesen-Herausforderung. Ich freue mich wahnsinnig", meinte Vogts gegenüber der Boulevardzeitung.

Kein Umzug nach Afrika
Der Weltmeister von 1974 will selbst nicht nach Afrika ziehen, sondern seine Amtsgeschäfte von Deutschland aus führen. Vogts bekam den Vorzug vor dem Franzosen Philippe Troussier, der Nigeria 1998 zur WM in Frankreich geführt hatte. Er löst Augustine Eguavoen ab, der ohnehin nur als Interimslösung fungierte und bei Verbandspräsident Sani Lulu offenbar kein Vertrauen mehr besaß.

Großes Ziel WM 2010
Die "Super Eagles" soll er nun zum Afrika-Cup 2008 im Nachbarland Ghana und zur WM 2010 in Südafrika führen. In der Qualifikation für die WM 2006 waren die Nigerianer an Angola gescheitert, zuvor hatten sie drei Mal die WM-Endrunde erreicht. Bei der bisher letzten Trainer-Station war der Deutsche bis Herbst 2004 als Coach der schottischen Auswahl tätig gewesen. Nach der verpassten EM-Qualifikation und einem schlechten Start in die WM-Qualifikation 2006 hatte er jedoch seinen Sessel räumen müssen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .