Ballack trifft nach 284 Tagen

Premier League

Ballack trifft nach 284 Tagen

248 Tage war Michael Ballack verletzt - nun feierte er fulminant sein Comeback. Dem 31-Jährigen gelang ein Traumtor gegen Aston Villa.

Chelsea hat am Mittwoch in der englischen Fußball-Premier-League im Kampf um den Meistertitel einen kleinen Rückschlag erlitten. Die Elf von Coach Avram Grant kam an der Stamford Bridge gegen Aston Villa über ein 4:4-Remis nicht hinaus. Die "Blues" (38 Punkte) verkürzten damit zwar kurzfristig den Abstand auf Spitzenreiter Arsenal (43/bei Portsmouth) und Manchester United (42/bei Sunderland), beide Kontrahenten hatten allerdings noch die Möglichkeit in ihren Spielen der 19. Runde zu punkten.

Dramatik pur
Die Partie in London war mit acht Toren und drei Ausschlüssen an Dramatik kaum zu überbieten. Shaun Mahoney brachte den Außenseiter mit einem Doppelpack (14., 44.) in Führung, Andrej Schewtschenko gab der Grant-Elf aber noch vor dem Pausenpfiff mit dem 1:2 aus einem verwandelten Foulelfmeter - nach einem Foulspiel am in der 26. Minute für den verletzten Frank Lampard eingewechselten Michael Ballack, für das Zat Knight die Rote Karte gesehen hatte - neue Hoffnung.

Treffer in der 88. Minute
Nach dem Seitenwechsel brachten abermals Schewtschenko (50.), Alex (66.) und Ballack (88.) Chelsea wieder auf Siegeskurs, Treffer von Martin Laursen (72.) und ein ohne Probleme verwerteter Handselfmeter von Gareth Barry (92.) sicherten Aston Villa aber doch noch einen nicht ungerechten Punktgewinn. Der Tabellendritte spielte das Match zu neunt zu Ende, da sowohl Ricardo Carvalho (80.) nach einem groben Foul als auch Ashley Cole, der sich in der Nachspielzeit vor dem Strafstoß als "Torhüter" versuchte, ausgeschlossen wurden.

Im Abstiegskampf verschaffte sich Tottenham mit einem klaren 5:1-Heimsieg gegen Fulham wichtige Luft. Keane (27., 62.) und Huddlestone (45., 71.) mit je zwei Treffern und Defoe (90.) sicherten dem Tabellen-13. (21 Punkte) wichtige drei Zähler, Dempsey (60.) gelang nur der Ehrentreffer. Fulham liegt mit 14 Punkten nach wie vor als 17. auf dem letzten Nichtabstiegsplatz.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .