1:3 - Ajax lässt Sturm-Träume platzen

CL-Quali-Rückspiel

1:3 - Ajax lässt Sturm-Träume platzen

Sturm Graz ist in der zweiten Runde der Fußball-Champions-League-Qualifikation gescheitert. Der ÖFB-Cupsieger kassierte am Mittwoch durch Treffer von Klaas Jan Huntelaar (39., 77.) und Dusan Tadic (48.) beziehungsweise ein Eigentor von Keeper Andre Onana (89.) eine 1:3-Heimniederlage und schied dadurch mit einem Gesamtscore von 1:5 aus.

Für die Steirer geht es nun in einer Woche in der dritten Europa-League-Quali-Runde gegen den Sieger aus Dundalk gegen Larnaka weiter. Ajax kämpft gegen Standard Lüttich um den Einzug ins Champions-League-Play-off.

Von der erhofften Sensation nach dem 0:2 im ersten Duell war Sturm meilenweit entfernt. Ajax übernahm von Beginn an das Kommando und wurde erstmals in der fünften Minute gefährlich, als Dario Maresic bei einem Tadic-Schupfer dazwischengrätschte. Fünf Minuten später fand Huntelaar in Jörg Siebenhandl seinen Meister.

Der Grazer Goalie rettete in der 27. Minute neuerlich vor dem einschussbereiten Huntelaar, musste sich dem Ex-Schalke-Goalgetter dann aber in der 39. Minute doch geschlagen geben. Nach einer Flanke von David Neres nahm sich Huntelaar den Ball im Sechzehner mit der Brust herunter und traf den anschließenden Volley zwar nicht optimal, doch gut genug, um den Ball im langen Eck zu versenken.

Huntelaar trifft Sturm mitten ins Herz

Spätestens mit diesem Tor war es um die letzten Aufstiegshoffnungen des Vizemeisters geschehen, allerdings war Sturm schon davor gegen die technisch haushoch überlegenen Niederländer nie richtig in die Gänge gekommen. Die einzige nennenswerte Torannäherung der Grazer vor dem 0:1 war ein Schlenzer von Stefan Hierländer deutlich über das Tor (24.), bei einem Weitschuss des ÖFB-Internationalen in der 45. Minute musste immerhin Tormann Onana eingreifen. Kurz davor hatte Siebenhandl vielversprechende Gelegenheiten von Neres und Huntelaar vereitelt.

Knapp zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff fischte der Sturm-Keeper jedoch wieder das Spielgerät aus dem Netz. Nach einem Stanglpass von Noussair Mazraoui hatte Tadic keine Mühe, den Ball vom Fünfer im Tor unterzubringen. Die Gastgeber antworteten in der 50. Minute mit ihrer besten Chance im gesamten Spiel - nach Vorlage von Emeka Eze schoss der eingewechselte Markus Pink Goalie Onana aus kurzer Distanz an, wenige Sekunden danach donnerte Sandi Lovric den Ball weit neben das Ajax-Gehäuse.

In der Folge sahen die über 15.000 Zuschauer in der ausverkauften Merkur-Arena eine Partie mit Testspiel-Charakter für die Niederländer, bei denen Maximilian Wöber in der 75. Minute eingetauscht wurde. Rund zwei Minuten auf dem Platz, spielte der Ex-Rapidler einen Idealpass auf Huntelaar, der sich die Gelegenheit auf einen Doppelpack nicht entgehen ließ. Ein kurioses Eigentor von Onana, der einen Rückpass von Matthijs de Ligt ins eigene Tor lenkte, bedeutete nur noch Resultatskosmetik (89.).

Dem niederländischen Rekordmeister gelang damit nach dem Ausscheiden gegen Salzburg und Rapid wieder ein Aufstieg gegen eine österreichische Mannschaft. Sturm hingegen muss nun weiter auf die insgesamt vierte Champions-League-Teilnahme, die erste seit 2000/01, warten.

Statistik zum Spiel

Qualifikation zur Fußball-Champions-League, 2. Runde, Rückspiel: Sturm Graz - Ajax Amsterdam Endstand 1:3 (0:1). Graz, Merkur-Arena, 15.172 (richtig/ausverkauft), SR Frankowski (POL). Hinspiel 0:2 - Ajax mit Gesamtscore von 5:1 weiter und spielt in der 3. Runde der Champions-League-Quali gegen Standard Lüttich. Sturm in der 3. Runde der Europa-League-Quali gegen den Sieger aus Dundalk/Larnaka.

Tore:
0:1 (39.) Huntelaar
0:2 (48.) Tadic
0:3 (77.) Huntelaar
1:3 (89.) Onana (Eigentor)

Sturm: Siebenhandl - Koch, Spendlhofer, Maresic, Ferreira - Lovric, Zulj, Lackner (59. Obermair), Hierländer - Hosiner (46. Pink), Eze (66. Huspek)

Ajax: Onana - Mazraoui, De Ligt, F. De Jong, Tagliafico (55. Blind) - Tadic (67. Van de Beek), Schöne, Eiting (75. Wöber) - Neres, Huntelaar, Ziyech

Gelbe Karten: Ferreira, Koch bzw. Tagliafico

Die Besten: Siebenhandl bzw. Huntelaar, Tadic, Neres, De Jong

Schlusspfiff!
 

Das wars!

Sturm scheitert klar an Ajax Amsterdam.

89. Minute
 

Tor für Sturm

Unglaublich! Patzer in der Abwehr! Der Ball hoppelt nach einem Rückpass über den Schlapfen von Goalie Onana ins Tor!

85. Minute
 

Sturm wurden Grenzen aufgezeigt

Ajax erledigt das souverän und spielt sehr sicher, nimmt jetzt kein Riskio mehr.

80. Minute
 

Sturm-Fans bleiben positiv

Ein gutes Zeichen für das Team. Die Sturm-Fans treiben ihre Mannschaft weiter nach vorne und singen lautstark. Sturm konnte auch nach den zahlreichen Abgängen auf diesem Niveau nicht mit Ajax mithalten, die Fans stehen aber hinter Trainer Vogel und ihren "Blackies".

77. Minute
 

Tor für Ajax

Da ist das 3:0! Ausgerechnet Wöber mit dem Traumpass auf Huntelaar und der trifft zum 3:0!

75. Minute
 

Wöber kommt ins Spiel

Ein aus österreichischer Sicht interessanter Wechsel bei Ajax. Maximillian Wöber kommt ins Spiel. Der Ex-Rapidler wird von den Sturm-Fans mit Pfiffen empfangen.

71. Minute
 

Gelb für Lovric

Sturm wirkt müde und weiß sich teilweise nur mit Fouls zu helfen. Es ist nicht so, dass Ajax deutlich überlegen ist, doch offensichtlich war Sturm im Angriff zu harmlos und konnte in den zwei Spielen - bisher - kein Tor erzielen.

67. Minute
 

Ajax bleibt gefährlich

Im Konter bleibt Ajax bissig, die Stürmer, allen voran Huntelaar, sind weiter gierig. Die Holländer zeigen sich zudem in der zweiten Halbzeit deutlich ballsicherer. Sturm hat im Gegensatz zu Halbzeit eins nachgelassen.

63. Minute
 

Gelb für Fabian Koch

Jetzt kommt bei den Sturm-Kickern auch ein wenig der Frust durch. Koch steigt da etwas hart ein, es kommt zu einer kleinen Rangelei.

60. Minute
 

Eze-Pass abgefangen

Eine gute Idee von Eze. Wenn deR Pass durchgeht, dann ist Hosiner durch und alleine vor dem Tor. Im letzten Moment fängt ein Ajax-Spieler den Pass ab. Erneut keine Torchance!

54. Minute
 

Ajax kontrolliert Partie

Ajax spielt jetzt selbstbewußt auf und kontrolliert das Spiel. Mit der Führung im Rücken spielen die Holländer die Kugel ruhig hin und her.

51. Minute
 

Sturm bemüht

Sturm hat sich eiskalt auskontern lassen. Insgesamt macht der österreichische Vizemeister zu viele individuelle Fehler. Ajax ist abgeklärter.

47. Minute
 

2:0 für Ajax

Ok, das ist die Entscheidung - zumindest was den Aufstieg betrifft. Ajax führt 2:0, Gesamtscore 4:0.

46. Minute
 

Weiter gehts!

Sturm liegt mit 0:1 gegen Ajax zurück. Selbst bei einer Niederlage geht es Sturm natürlich international weiter - dann in der Euro League.

Halbzeit
 

Es gibt noch Ziele

Sturm kann hier noch wichtige Punkte für die 5-Jahreswertung holen, der Aufstieg ist wohl in weite Ferne gerückt.

43. Minute
 

Sturm lässt sich nicht hängen

Sturm zeigt weiter ein gute Körpersprache. Das Weiterkommen ist allerdings in weite Ferne gerückt. Sturm bräuchte nun vier Tore um die Hürde Ajax noch zu überspringen!

39. Minute
 

Tor für Ajax

Da ist das Auswärtstor für Ajax und jetzt wird es ganz schwierig! Huntelaar nimmt den Ball mit der Brust und trifft volley zum 1:0!

34. Minute
 

Sturm mit Vorteilen

Das Team von Heiko Vogel versucht es spielerisch und in Ansätzen sieht das gut aus. Der Torabschluss allerdings gelingt bisher noch zu wenig.

29. Minute
 

Weiter 0:0

Es gibt eine erste Trinkpause! Sturm hält bisher hier gut mit. Schaut man auf die Europacup-Statistik hat Sturm eine verherrende Bilanz. In den letzten 13 Spielen gelang gerade einmal ein Sieg.

26. Minute
 

Super-Chance für Ajax

Huntelaar wird freigespielt und scheitert alleine vor Siebenhandl. Glanztat des Grazer Goalies!

24. Minute
 

Stark von Hierländer

Hierländer mit einem feinen Schlenzer - knapp drüber! Man nähert sich an.

21. Minute
 

Sturm hält gut mit

Sturm kann im Mittelfeld voll dagegen halten, Ajax mit der Führung aus dem Hinspiel im Hinterkopf etwas vorsichtiger. Die Holländer müssen nicht offensiv spielen.

17. Minute
 

Offene Partie

Sturm findet durchaus Chancen vor, vertändelt aber leichtfertig. Die Flanken kommen noch nicht wirklich gut, es scheitert am letzten Pass.

14. Minute
 

Starker Vorstoß von Koch

Sturm mit der ersten guten Gelgenheit. Koch dribbelt sich in den Strafraum, legt den Ball zu Zulj ab, dessen starke Hereingabe erwischt aber niemand!

10. Minute
 

Spiel etwas beruhigt

Nach einem chaotischen Beginn und vielen Ballverlusten auf beiden Seiten kann Sturm das Spiel jetzt etwas beruhigen und den Ball in den eigenen Reihen halten.

8. Minute
 

Aufstellung Ajax

Hier noch die Aufstellung von Ajax Amsterdam: Onana - Mazraoui, de Ligt, de Jong, Tagliafico - Tadic, Schöne, Eiting - Neres, Huntelaar, Ziyech.

6. Minute
 

Top-Chance Ajax

Tadic vergibt eine Riesen-Chance leichtfertig - gut reagiert von Goalie Siebenhandl.

4. Minute
 

Sturm beginnt aktiv

Sturm findet Räume vor, weil Ajax von Beginn weg durchaus offensiv steht. Es könnte ein packendes und offenes Spiel werden.

3. Minute
 

Aufstellung von Sturm

1. Minute
 

Los gehts!

Sturm hofft auf ein Wunder gegen Ajax, muss ein 0:2 aus dem Hinspiel aufholen!

20:30
 
20:26
 

Sturm mit Sieg in der Liga

Beim 3:2-Erfolg gegen Hartberg am Sonntag zum Ligaauftakt sah er eine "gute" erste Hälfte. "Nach einem unglücklichen Start mit dem Eigentor haben wir einen Gang zugelegt, haben relativ schnell auf 2:1 gestellt." Das 2:2 unmittelbar nach Wiederbeginn brachte die Grazer in eine mit dem Ajax-Spiel vergleichbare Lage. "Wir mussten das Ergebnis - wieder - korrigieren. Da hat man schon gesehen, dass die Mannschaft noch nicht so gefestigt ist." Kreissl sah neben dem 3:2-Siegtreffer von Neuerwerbung Philipp Hosiner dann aber Positives: "Geduld, hohe Frustrationstoleranz, Wille".

20:23
 

Grazer hoffen auf Aufholjagd

Goalie Jörg Siebenhandl hatte bereits nach dem Hinspiel betont: "Leicht wird es nicht, aber wir haben daheim schon oft mehrere Tore erzielt. Wir müssen die Chance nur ergreifen." Kreissl: "Es wäre schön, wenn die Spieler diese nicht nur in Worten, sondern auch in Taten ergreifen würden." Sturm trete keineswegs mit dem letzten Mute der Verzweiflung zum ausverkauften Entscheidungsspiel an. Man habe, so Kreissl, wie Ajax viel zu verlieren. "Für den Gewinner gibt es einen großen Preis, der heißt nächste Runde Champions-League-Qualifikation. Da wollen beide hin, auch für uns geht es um mächtig viel." Der Verlierer des Duells steigt in die 3. Runde der Europa-League-Qualifikation um.

20:23
 

Sturm will 0:2 aufholen

Bei der Niederlage im Hinspiel fehlte Sturm die Feinabstimmung, die Spieler ließen das Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten vermissen, und dann war da noch ein Gegner, der "außerordentlich gut" (Kreissl) war. Just jene "wertvolle" Erfahrung von Amsterdam gibt Kreissl nun Zuversicht: "Oft hat man im Sport nur eine Chance - im Cup zum Beispiel. In diesem Fall kriegen wir eine zweite, um den Ausgang final noch zu korrigieren."

20:18
 

Herzlich willkommen zum oe24-LIVE-Ticker!

Oe24 tickert für Sie LIVE das CL-Quali-Rückspiel zwischen Sturm Graz und Ajax Amsterdam.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 10

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum