Video zum Thema LASK schafft Sensation gegen Basel
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

CL-Quali

3:1! LASK schafft Sensation gegen Basel

LASK zwingt Koller in die Knie! DEr österreichische Fußball-Vizemeister steht im Play-off der Qualifikation zur Champions-League. Sechs Tage nach dem 2:1-Auswärtssieg beim FC Basel setzten sich die Linzer am Dienstag gegen die von Ex-ÖFB-Teamchef Marcel Koller trainierten Schweizer zuhause dank Toren von Reinhold Ranftl (59.), Thomas Goiginger (89.) und Marko Raguz (94.) mit 3:1 (0:0) durch und holten das Ticket für die letzte Quali-Phase.

Die letzte Hürde auf dem Weg zur millionenschweren Gruppenphase ist Club Brügge, das Dynamo Kiew eliminierte. Das Hinspiel in Linz steigt am kommenden Dienstag (im oe24-LIVE-Ticker), am 28. August ist die Truppe von Trainer Valerien Ismael dann in Brügge zu Gast.

LASK mit glücklicher Führung

In einer hart umkämpften Partie ging der LASK durch Reinhold Ranftl glücklich in Führung (59.), Kemal Ademi (80.) ließ bei den in der ersten Hälfte besseren Elf von Ex-ÖFB-Teamchef Marcel Koller nur kurz Hoffnung aufkeimen. Der LASK setzte sich insgesamt aber verdient durch und trifft nun auf Brügge, das einem 1:0-Heimerfolg über Dynamo Kiew am Dienstag auswärts in der Ukraine ein 3:3 folgen ließ. Das Hinspiel in Linz steigt am kommenden Dienstag, am 28. August ist die Truppe von Trainer Valerien Ismael dann in Belgien zu Gast.

Als Gewinner dürfen sich die Oberösterreicher quasi aber schon jetzt fühlen: Der Play-off-Verlierer streift fünf Millionen Euro ein, das Fixticket für die Europa-League-Gruppenphase hatten die Linzer zudem schon vorher sicher. Neben dem bisher einzigen Meistertitel 1965 ist es für den LASK wohl der größte Erfolg der Vereinsgeschichte.

ismael.jpg © APA
Ismael trieb seine Spieler stets an

Die Charakteristik des Spiels entsprach vor ausverkauftem Haus durchaus den Erwartungen. Basel agierte wesentlich aggressiver als im Hinspiel, verlor weniger Zweikämpfe und erarbeitete sich mit hohen Bällen sowie über die Seiten immer wieder Offensivaktionen. Koller hatte im Vergleich zum Hinspiel drei Umstellungen vorgenommen. U.a. gab im Mittelfeld der 19-jährige Schweizer-Neoteamspieler Noah Okafor sein Startelfdebüt in der CL-Quali, Ademi füllte als Solospitze die Lücke nach dem Abgang von Albian Ajeti zu West Ham.

Mit Mut & Leidenschaft zum Sieg

Ademi war es auch, der in der 11. Minute die erste heiße Chance für Basel vergab, sein aus der Not geborener Bodenaufköpfler ging aber an die Latte. Zweimal stand Valentin Stocker im Fokus: Erst schlenzte Basels Kapitän den Ball aus gut zwölf Metern am Tor knapp vorbei (22.), später reklamierte bei seinem gescheiterten Versuch nach hoher Flanke erfolglos Elfmeter: Glück für den LASK, da bei der Aktion im Fünfer sowohl ein leichter Schubser Reinhold Ranftls als auch ein klares Foul von Goalie Alexander Schlager erfolgte (38.). Letzterer musste auch bei einem - zu zentralen - Köpfler Ademis kurz davor eingreifen (36.).

lask.jpg © Getty
Die Fans waren von ihrem Team begeistert

Der LASK - ohne Überraschungen in der Startelf, also mit Thomas Goiginger bzw. Emanuel Pogatetz für den verletzten Christian Ramsebner - konnte seine gewohnten Qualitäten diesmal weniger zur Geltung bringen als sechs Tage zuvor. Gute Szenen in der Offensive schauten aber dennoch heraus, zwei davon waren höchst vielversprechend: In der 5. Minute zielte Klauss alleine vor den Tor an diesem vorbei, in der 23. war es alleine Basel-Goalie Jonas Omlin, der mit einer starken Hechtparade gegen Samuel Tetteh rettete.

Der LASK steigerte sich nach der Pause, ließ lange Zeit nicht mehr viel zu und hatte nach fast einer Stunde auch in der Offensive Beistand von Fortuna: Raoul Petretta fälschte eine Flanke Ranftls unhaltbar ins eigene Tor ab und besiegelte damit das letztlich das Schicksal der Gäste. Wie schon im ersten Duell drängte der mehrfache CL-Teilnehmer der Vergangenheit gegen Ende auf den Ausgleich, der durch Ademi schließlich auch noch fiel. Die Drangphase der Schweizer nützte der LASK dann noch, um letztlich für einen klaren Erfolg zu sorgen.

Stimmen zum Spiel

Valerien Ismael (LASK-Trainer): "Ein unbeschreibliches Gefühl. Ich kann mich nur bei der Mannschaft bedanken. Wir haben erwartet, dass Basel Druck machen wird, wir sind ruhig geblieben. Man kann nicht alles verteidigen. In der zweiten Hälfte haben wir das taktisch korrigiert, haben besser Zugriff bekommen, sind auch in die Konter reingekommen und waren dann eiskalt. Das ist das Highlight meiner Trainerkarriere, ich hoffe, dass weitere kommen. Wenn du einmal gewinnst kann das Glück sein, aber wenn du zweimal gewinnst, gesamt 5:2, dann ist das Qualität. Wir haben bewiesen, dass wir mit jedem Gegner mithalten können."

Emanuel Pogatetz (LASK-Verteidiger): "Das ist auf jeden Fall ein Highlight für den Verein. Wir haben uns das hart erarbeitet uns sind verdient weitergekommen. Wir haben 90 Minuten lang alles reingeworfen. Wir haben vom vergangenen Jahr viel dazugelernt, wir reifen, werden immer besser. Wir müssen dranbleiben und schauen, was möglich ist. Basel hat auch Glück gehabt, aber das war ausgeglichen. Wir haben am Ende gesehen, was man mit Leidenschaft und Mut bewirken kann."

Thomas Goiginger (LASK-Torschütze): "Es ist wunderschön. Wir haben gewusst, dass Basel Vollgas geben wird. Wir haben gewusst, dass es schwierig wird, aber auch sehr gut dagegengehalten. Wir wollten das unbedingt, das hat man, glaube ich, in den beiden Spielen gesehen. Wir gehen immer mit Demut an die Sache heran. Wie man sieht, haben wir immer Chancen."

Marcel Koller (Basel-Trainer): "Der LASK hat es in zwei Spielen verdient. Wir haben zuhause zu wenig gemacht, heute haben wir besser gespielt, auch im Spiel nach vorne und mehr Widerstand geleistet. Es ist nicht alltäglich in meiner Karriere, innerhalb von einer Woche zwei abgefälschte Bälle ins Tor zu bekommen. Wir hätten auch einen Elfmeter bekommen können. Doch alles in allem war es zu wenig. Was in den letzten Jahren beim LASK passiert ist, so kommt das von außen betrachtet überraschend. Mit System, Konsequenz und Entschlossenheit setzen sie es gut um. Sie sind schwer zu bespielen und spielen mit viel Ruhe."

Die Partie zum Nachlesen hier im oe24-LIVE-Ticker:

Spielende
 

Das wars!

Der LASK besiegt den FC Basel mit 3:1 und steht im CL-Play-off.

94. Minute
 

TOOOOOOOOOOOOOR für den LASK!

Raguz trifft aus einem Konter zum 3:1!

92. Minute
 

Noch zwei Minuten

Insgesamt vier Minuten Nachspielzeit werden angezeigt... nur noch wenige Minuten zittern!

89. Minute
 

TOOOOOOOOOOOOOR für den LASK!

Goinger wird herrlich von Holland frei gespielt und macht das Tor!

87. Minute
 

Klauss geht

Raguz kommt für den Brasilianer ins Spiel.

85. Minute
 

Chance Basel!

Bua überläuft Wiesinger und bringt den Ball sehr gut in die Mitte, der Ball streicht um Zentimeter an Freund und Feind vorbei. Das war wieder knapp!

83. Minute
 

Es wird ein Kampf

Es wird ein enger Fight für den LASK bis zum Schluss. Basel braucht noch ein Tor um die Verlängerung zu kommen.

80. Minute
 

Tor für Basel!

Basel gleicht aus durch Ademi! Schöner Angriff über die Seite, der Ball kommt gut und Ademi macht das geschickt. Bitter! Da ist der Ausgleich.

79. Minute
 

Chance Basel

Basel hat eine Top-Freistoßposition knapp außerhalb des Strafraums, Bua versuchts, aber scheitert an der Mauer!

77. Minute
 

Fans feuern LASK voll an!

Nur noch wenige Minuten, der LASK steht vor einem Riesenerfolg.

lask.jpg © Getty

76. Minute
 

Tetteh geht vom Platz

Frieser kommt für den starken Tetteh ins Spiel.

75. Minute
 

Basel nun wieder am Drücker

Basel drückt nun wieder aufs Tempo, doch die letzten Pässe kommen nicht. Aber die Schweizer nun wieder mit viel Ballbesitz und Spielkontrolle.

72. Minute
 

Regen hilft dem LASK

Der Regen hilft dem LASK - die weiten Bälle der Basler kommen gar nicht mehr, der Boden zu rutschig.

71. Minute
 

LASK presst nun wieder

Der LASK macht nun wieder das was er am besten kann, er presst den Gegner voll an. Wenn die Kraft bis zum Ende reicht, ist alles wunderbar. Basel in der zweiten Halbzeit noch ohne Torchance.

69. Minute
 

Energieanfall von Tetteh!

Tetteh lässt ein, zwei Basler aussteigen und schießt! Der Ball geht ans Außennetz!

66. Minute
 

LASK im Aufwind

Das Tor hat den Linzern sichtlich gut getan. Die Tür zum Play-off steht weit offen. Tetteh legt gut ab auf Klauss, dessen Schuss wird gerade noch abgeblockt.

63. Minute
 

Basel versucht zu reagieren

Campo kommt für Okafor - Stocker sieht Gelb.

60. Minute
 

LASK im Glück!

Der LASK wie scohn im Hinspiel mit einem abgefälschten Tor. Das Glück haben die Linzer auf ihrer Seite. Aber das gehört eben auch dazu. Jetzt weiter dranbleiben!

59. Minute
 

1:0 für den LASK!

Ein glücklicher Führungstreffer für die Linzer!!!! Ranftl will flanken und der Ball wird ins Tor abgelenkt.

57. Minute
 

LASK gut im Spiel

Der LASK nun deutlich besser im Spiel als vor der Pause. Michorl probierts einmal aus großer Distanz, aber der Ball geht weit drüber.

55. Minute
 

Zuffi geht vom Feld

Basel muss wechseln. Der Torschütze des 1:2 in Basel, Zuffi, muss verletzungsbedingt vom Feld. Für ihn kommt Bua.

53. Minute
 

Viele Unterbrechungen

Viele kleine Fouls prägen das Spielgeschehen derzeit. Sehr zerfahren die Partie im Moment, nicht zum Nachteil des LASK.

51. Minute
 

Erste Verwarnung

Es gibt Gelb für Ranftl wegen Trikotziehen.

50. Minute
 

Brügge möglicher Gegner

Auf den Sieger im heutigen Duell wartet übrigens Brügge. Die Belgier haben soeben ein 3:3 in Kiew gegen Dynamo geholt und steht mit dem Gesamtscore von 4:3 im Play-off.

49. Minute
 

LASK mit guter Anfangsphase

Bei stärker werdendem Regen hält der LASK weiter voll dagegen. Die Linzer stehen in der Anfangsphase etwas höher. Basel braucht weiter zwei Tore!

46. Minute
 

Es geht weiter!

Es geht weiter in Linz. Der kasachische Referee ist in der Halbzeit sicher über seine Fehlentscheidung unterrichtet worden. Hoffentlich gibt es hier keine Kompensationsentscheidung.

Halbzeit!
 

Es geht mit 0:0 in die Pause

Der LASK zittert sich in die Pause. Es steht 0:0, doch ein Tor der Basler lag hier bereits in der Luft. Hoffen wir, dass Trainer Ismael in der Kabine die richtigen Worte findet. Es stehen noch schwere 45 Minuten bevor.

43. Minute
 

LASK zittert!

Basel macht jetzt vor der Pause ordentlich Druck und der LASK zittert. Ismael ist auch sichtlich unzufrieden.

38. Minute
 

Mega-Chance Basel!

Riesenglück für LASK! Starke Flanke und Schlager mäht einen Basler um. Kein Tor, kein Elfmeter! Da hätte man eigentlich pfeifen müssen.

37. Minute
 

Chance Basel!

Der riesengroße Ademit kommt nach einer Ecke zum Kopfball, aber Schlager erneut ganz sicher!

33. Minute
 

LASK vorsichtig

Der LASK geht im Angriff nicht mit vielen Leuten nach vorne. Tetteh und Klauss oft alleine gegen fünf Mann. Kann gut sein, dass das Ismael so gewollt hat. Es geht bisher auf.

31. Minute
 

Trauner & Pogatetz sehr sicher

Die beiden wirken extrem abgeklärt. Der LASK kann nicht verhindern, dass Basel immer wieder Druck aufbaut, aber man hält voll dagegen. Trauner und Pogatetz immer wieder zur Stelle.

27. Minute
 

Stark verteidigt!

Der LASK verteidigt mit viel Einsatz und Laufbereitschaft. Von Trainer Ismael wird das Team dann gleich gepusht.

23. Minute
 

Top-Chance LASK!

Quasi im Gegenzug schöner Angriff über Goiginger. Der Ball kommt zu Tetteh! Dessen Schuss toll gehalten von Omlin im Basler Tor. Also in Chancen steht es hier 2:2.

22. Minute
 

Basel mit Top-Chance

Der LASK ist für einmal ungeordnet und Basel-Kapitän Stocker kommt frei am Elferpunkt zum Schuss. Knapp daneben!

20. Minute
 

Basel gemächlich

Basel hat deutlich mehr Ballbesitz, aber lässt sich Zeit. Der LASK lauert auf seine Chance.

17. Minute
 

Renner sehr stark

Renner spielt bisher sehr stark. Auch Ranftl auf der andren Seite weiß zu gefallen.

15. Minute
 

Basel sehr offensiv

Vier Mann in der vordersten Reihe bei Basel, das ist sehr offensiv und auch riskant, dadurch ergeben sich immer wieder Räume für den LASK.

14. Minute
 

Knackige Härte

Stocker und Renner schon mehrmals in intensiven Duellen verwickelt. Es ist eine von der ersten Minute an hart geführte Partie.

11. Minute
 

Basel an die Latte!

Basel mit einem guten Angriff und Ademi mit einem Kopfball-Aufsitzer an die Latte! Erstmals Glück für die Linzer.

9. Minute
 

Basel diesmal zweikampfstärker

Basel unterschätzt den LASK heute sicher nicht. Die Schweizer sehr konsequent im Zweikampf, auch von der Körpersprache ist das heute ein anderer Gegner.

7. Minute
 

LASK macht Druck

Nach der vergebenen Top-CHance von Klauss ist das Publikum gleich voll da. Der LASK gleich mehrmals gefährlich durch zwei Eckbälle von Michorl.

6. Minute
 

Klauss vergibt Sitzer!

Mega-Chance für den LASK, aber Klauss schießt den Ball allein vor dem Tor daneben!

4. Minute
 

Pogatetz sehr routiniert

Basel sehr offensiv ausgerichtet. Klar, man muss hier Tore erzielen. Pogatetz aber schon in den Anfangsminuten hellwach und routiniert.

2. Minute
 

Basel bemüht

Die Gäste versuchen von Beginn weg nach vorne zu spielen. Basel bekommt einen Freistoß aus aussichtsreicher halbrechter Position zugesprochen, der Ball kommt gut, der Kopfball fällt aber schwach aus und Schlager greift sicher zu.

1. Minute
 

Es geht los!

Es geht los hier in Linz! Der LASK steht vor der Sensation gegen Basel und hat nach dem 2:1 im Hinspiel bereits ein Bein im CL-Play-off.

20:26
 

Spieler betreten den Rasen

Jetzt geht's gleich los! Basel war im ersten Spiel sicher geschockt, da haut man PSV Eindhoven raus, aber verliert gegen den internationalen "Nobody" LASK Linz. Die Schweizer werden heute von Marcel Koller sicherlich ganz anders eingestellt sein und dementsprechend auftreten.

20:22
 

Es geht um viel Geld

Es geht heute auch um fünf Millionen Euro Prämie der UEFA! Viel Geld für den LASK.

20:20
 

Koller setzt auf Ademi

Ademi soll es richten für Marcel Koller und den FC Basel. Der bullige Stürmer ist sehr torgefährlich und muss von Trauner & Co neutralisiert werden.

20:14
 

LASK fix in Gruppenphase

Die Gewissheit - unabhängig vom Spielausgang - in der Euro-League-Gruppenphase zu stehen, tut den LASK-Spielern sicher gut. Dazu der 2:1-Vorsprung, ein ausverkauftes Haus, der LASK hat alle Chancen auf den Aufstieg. Im Play-off wartet dann entweder Brügge oder Dynamo Kiew. Das Spiel der beiden Teams hat bereits um 19:30 begonnen. Es steht kurz vor der Halbzeit 1:1 in Kiew. Das Hinspiel hat Brügge mit 1:0 gewonnen.

20:00
 

Ausverkaufte Gugl steht hinter dem LASK

Am Dienstag werden fast 14.000 Zuschauer auf die Gugl pilgern, Ismael setzt auch auf den "elften Mann". "Auf diesem Niveau ist das extrem wichtig", stellte der ehemalige Verteidiger, der mit Bayern und Werder selbst in der CL-Gruppenphase kickte, klar. Seine Hoffnung, zumindest metaphorisch: "Das Stadion muss nicht brennen, sondern explodieren."

19:57
 

Brügge nach Basel?

Sollten Michorl und Co. die Hürde Basel nehmen, würde im Play-off am 20. (heim) bzw. 28. August (auswärts) entweder Club Brügge oder Dynamo Kiew warten - die Belgier reisen mit einem 1:0 aus dem Hinspiel in die Ukraine, Spielbeginn ist 19.30 Uhr. In finanzieller Hinsicht wäre schon ein Weiterkommen gegen Basel höchst lukrativ: Selbst die Play-off-Verlierer haben fünf Millionen Euro mehr in der Tasche. Schöne Einnahmen sind den Oberösterreichern aber auch sicher, wenn das Unterfangen am Dienstag scheitert: Denn das Ticket für die Gruppenphase der Europa League hat man fix.

19:52
 

LASK setzt wieder auf Standards

Das Spiel könnte heute länger so laufen wie die Schlussphase des Hinspiels, als Luca Zuffi für Basel traf, aber auch Joao Klauss nach einem Konter erfolgreich war. "Wir werden viel mehr Räume bekommen, das liegt uns", meinte Ismael. Ähnliches gilt auch für ruhende Bälle, das 1:0 in Basel fiel einmal mehr nach einer Ecke. "Wir werden sicher nicht den Fehler machen, Basel zu unterschätzen", versprach Peter Michorl, als "Standard-Künstler" hauptverantwortlich für die vier von acht Saison-Pflichttreffer (ohne Cup) nach Eckbällen.

19:43
 

LASK-Startelf gegen Basel

19:34
 

Basel heute stärker als im Hinspiel?

Ein ähnliches Szenario wie vergangene Woche, als Basel gegen den LASK im "Joggeli" eine ganz schlechte Figur gemacht hatte, erwartete Ismael für Dienstag nicht. "Sie haben einfach nicht damit gerechnet, dass wir 90 Minuten pressen. Sie haben wohl gedacht, dass wir nach 20 Minuten müde sein werden. Damit sind sie nicht klargekommen", erinnerte sich der 43-Jährige. "Das Überraschungsmoment ist nicht mehr da. Sie werden eine andere Intensität ins Spiel bringen und versuchen, so früh wie möglich das 1:0 zu machen."

19:30
 

Ismael setzt neue Maßstäbe

Ismael, der als erster LASK-Coach drei Ligasiege zum Auftakt seiner Ära gefeiert hat, kann wieder auf seine beste Elf setzen - mit Ausnahme von Verteidiger Christian Ramsebner, der in Basel einen Sehnenriss im Oberschenkel erlitt und vermutlich wieder von "Oldie" Emanuel Pogatetz vertreten werden wird. Sein Basler Pendant, Ex-ÖFB-Teamchef Marcel Koller, musste in den vergangenen Tagen den Ausfall zweier Stürmer verkraften: Albijan Ajeti, der schon im Hinspiel fehlte, wechselte zu West Ham, Ricky van Wolfswinkel laboriert noch an einer gegen den LASK erlittenen Gehirnerschütterung. Kemal Ademi wird in diese Rolle schlüpfen, er traf auch bei Basels 3:1-Heimsieg am Samstag gegen Aufsteiger Servette Genf.

19:30
 

LASK heute mit breiter Brust

Schon das 2:1 im Hinspiel war aus Sicht der Oberösterreicher der bedeutendste Auswärtserfolg der Vereinsgeschichte, der man heute auf der ausverkauften Linzer Gugl ein weiteres Kapitel hinzufügen könnte. Am Selbstvertrauen sollte es nach fünf Siegen in fünf Pflichtspielen und einem Torverhältnis von 14:3 nicht mangeln. Das jüngste 1:0 bei der Admira war gemäß Ismael zwar "kein Leckerbissen", die umfangreiche Rotation dürfte aber ihren Zweck erfüllt haben.

16:32
 

Herzlich willkommen zum oe24-LIVE-Ticker!

Der LASK trifft heute auf den FC Basel im Rückspiel der dritten Runde der CL-Quali und verteidigt dabei ein 2:1 aus dem Hinspiel. Oe24 tickert für Sie ab 20:30 LIVE!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 3

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum