Blutige Massenschlägerei bei CL-Play-off-Spiel

Gewalteklat in Bern

Blutige Massenschlägerei bei CL-Play-off-Spiel

Schlägereien mit Verletzten haben am Mittwochabend das Play-off-Spiel zur Champions League zwischen dem Schweizer Fußballmeister Young Boys Bern und Roter Stern Belgrad (2:2) überschattet. Beim Marsch von mehreren hundert serbischen Fans zum Stadion seien mehrere Personen tätlich angegriffen worden, berichtete die Kantonspolizei am Donnerstag in der Früh. Sie habe Warnschüsse abgeben müssen.

Fünf Menschen wurden verletzt, drei vorübergehend festgenommen. Beobachter sprachen von einer großen Blutlache auf der Lorraine-Brücke. Auch nach dem Spiel kam es nach Polizeiangaben zu Tätlichkeiten. Die Polizei sei bis nach Mitternacht im Einsatz gewesen. Schon bei der Einreise der Fans aus Belgrad seien Schlagstöcke, Vermummungsmaterial sowie gefälschte Eintrittstickets beschlagnahmt worden, berichtete die Polizei.

In den sozialen Medien gibt es Videos, die die angetrunkenen Hooligans zeigen:

 

Das es auch anders geht, bewiesen diese Roter-Stern-Fans.

Ergebnisse der CL-Play-off-Hinspiele

Young Boys Bern - Roter Stern Belgrad 2:2 (1:1)

Olympiakos Piräus - FK Krasnodar 4:0 (1:0)

Dinamo Zagreb (Dilaver spielte durch) - Rosenborg Trondheim 2:0 (2:0)

Rückspiele am kommenden Dienstag, Sieger in der Gruppenphase dabei

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum