Red Bull Salzburg ist jetzt fix in der Champions League

Geschafft!

Red Bull Salzburg ist jetzt fix in der Champions League

Österreich ist in der kommenden Saison zum achten Mal seit deren Einführung 1992 in der Fußball-Champions-League vertreten. Mit dem vierten Endrang von Champions-League-Finalist Tottenham in der englischen Premier League steht fest, dass Red Bull Salzburg als österreichischer Meister im Herbst einen Fixplatz in der Gruppenphase erhält.

Der Vorgängerclub SV Salzburg war bereits 1994 für die Königsklasse qualifiziert. Zudem waren dort bisher zweimal Rapid Wien (1996 und 2005) und einmal die Wiener Austria (2013) vertreten. Die bisher mit Abstand größten Erfolge österreichischer Clubs in der Champions League fuhr aber Sturm Graz ein.
 
 
Die Grazer waren von 1998 bis 2000 dreimal in Folge in der Königsklasse vertreten. Im Jahr 2000 erreichten sie als Gruppensieger die damalige Zwischenrunde, mussten sich dort erst dem späteren Finalisten Valencia und Manchester United geschlagen geben.
 
Sturm zeichnet für nicht weniger als sieben von neun bisher gewonnenen Spielen von ÖFB-Clubs in der Eliteliga verantwortlich. Die weiteren landeten SV Salzburg 1994 bei AEK Athen (3:1) und die Austria 2013 gegen Zenit St. Petersburg (4:1). Die Gesamtbilanz österreichischer Vertreter ist mit neun Remis und 30 Niederlagen in 48 Spielen klar negativ. Das Torverhältnis lautet 34:96.
 
Das bisherige Abschneiden österreichischer Clubs in der Fußball-Champions-League (seit Einführung als Nachfolge-Bewerb für den Europacup der Meister 1992):
  • 1994/95 SV Salzburg - als Gruppendritter hinter Ajax Amsterdam und AC Milan sowie vor AEK Athen out (1 Sieg, 3 Remis, 2 Niederlagen)
  • 1996/97 Rapid Wien - als Gruppenletzter hinter Juventus Turin, Manchester United und Fenerbahce Istanbul out (2 Remis, 4 Niederlagen)
  • 1998/99 Sturm Graz - als Gruppenletzter hinter Inter Mailand, Real Madrid und Spartak Moskau out (1 Remis, 5 Niederlagen)
  • 1999/2000 Sturm Graz - als Gruppendritter hinter Manchester United und Olympique Marseille sowie vor Dinamo Zagreb in den UEFA-Cup umgestiegen (2 Siege, 4 Niederlagen)
  • 2000/01 Sturm Graz - als Gruppensieger vor Galatasaray Istanbul, Glasgow Rangers und AS Monaco in der Zwischenrunde (3 Siege, 1 Remis, 2 Niederlagen) - in der Zwischenrunde als Gruppendritter hinter Valencia und Manchester United sowie vor Panathinaikos Athen out (2 Siege, 4 Niederlagen)
  • 2005/06 Rapid Wien - als Gruppenletzter hinter Juventus Turin, Bayern München und Club Brügge out (6 Niederlagen)
  • 2013/14 Austria Wien - als Gruppenletzter hinter Atletico Madrid, Zenit St. Petersburg und FC Porto in der Gruppenphase out (1 Sieg, 2 Remis, 3 Niederlagen)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 8

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum