Schiri wurden die falschen Bilder gezeigt

Unfassbarer Skandal

Schiri wurden die falschen Bilder gezeigt

Ärger in der Champions League: Alle reden über Skandal-Tor

Es war der Aufreger beim CL-Viertelfinale zwischen Manchester City und Tottenham. Spurs-Stürmer Llorente steigt hoch und will den Ball per Kopf spielen. Er bekommt den Ball wohl zuerst an die Hand und erst dann an die Hüfte.

 
Der Ball geht ins Tor, Schiri Cakir entscheidet nach Video-Studium auf Treffer -die Spurs verkürzen auf 3:4 und steigen auf. Ärger gab es dabei über den Videoschiri: Cakir wurden nämlich die falschen Einstellungen gezeigt. Auf den Bildern, die der Türke zu sehen bekam, war das Handspiel nämlich nicht zu sehen. 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .