Schaub: Das gelang bisher nur Krankl

Europacup-Show

Schaub: Das gelang bisher nur Krankl

Schaub wird zum Mr. Europacup - und schrieb in Trencin Geschichte.

"Es läuft gerade richtig gut für mich", sagte Louis Schaub. Richtig gut? Er schoss beim 4:0-Torfestival über den AS Trencin Rapid quasi im Alleingang in die Europa-League-Gruppenphase. Und schaffte etwas bis dahin Einmaliges.

Hans Krankl, dem "Goleador", war es im September 1982 gelungen, drei Treffer in einem Europacup-Auswärtsspiel (5:0 gegen Avenir Beggen/Luxemburg) zu erzielen. Schaub wiederholte dieses Kunststück in der Slowakei.

Es waren die Treffer 13, 14 und 15 auf internationaler Ebene, damit ist er hinter Krankl (18) und Steffen Hofmann (25) bereits die Nummer drei der Klub-Geschichte.

Druck auf Sportchef Müller

Nach zäher Vorsaison traf der 21-Jährige in bislang acht Pflichtspielen ebenso oft. Die Leistungsexplosion hat einen Grund: "Seit dem Sommer habe ich in vielen Bereichen etwas verändert. Doch was genau, das behalte ich für mich", so Schaub. Spieler und Trainer sind jedenfalls voll des Lobes.

Die aktuellen Form "spiegelt sein Vermögen wider, wenn er die Möglichkeiten abruft", so Trainer Mike Büskens. Damit wächst gleichwohl der Druck auf Sportchef Andreas Müller: Schaubs Vertrag läuft 2017 aus. Dessen Verlängerung hat oberste Priorität.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .