FC Bayern feiert Rekord-Umsatz

Fußball

FC Bayern feiert Rekord-Umsatz

Umsatz von mehr als einer halben Milliarde Euro.

Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München hat die vergangene Saison mit dem Rekordumsatz von 528 Millionen Euro abgeschlossen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus". Bayern habe den Umsatz dank gestiegener Sponsoring- und Merchandising-Einnahmen um 22 Prozent erhöhen können, hieße es weiter.

Der Jahresgewinn 2013/14 betrage 16,5 Millionen Euro, im Jahr davor waren es 14 Millionen gewesen. Der Arbeitgeber von ÖFB-Star David Alaba kommentierte die genannten Zahlen nicht.

Club bestätigte Zahlen
Bayern München bestätigte die Zahlen des Berichtes. Bayern setzte 95,2 Millionen Euro mehr um als noch im Vergleichszeitraum 2012/13. Schon die 432,8 Millionen Euro Umsatz, die die Bayern im November 2013 verkündet hatten, waren Rekord. Der Konzern-Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge hatte schon bei der Außerordentlichen Mitgliederversammlung Anfang Mai Rekordzahlen angekündigt.

Vor allem durch den Investoren-Deal mit dem Versicherungskonzern Allianz im Umfang von 110 Millionen Euro sanken die Verbindlichkeiten der Münchner. Das Geld hatten die Bayern in erster Linie dafür vorgesehen, die Allianz-Arena endgültig abzubezahlen. Deutlich steigern konnten die Bayern die Verkäufe von Fan-Artikeln, mit denen sie mehr als 105 Millionen Euro einnahmen - das sind 22,2 Millionen Euro mehr als noch in der Vorsaison. Insgesamt verkauften die Münchner 1,2 Millionen Trikots und damit mehr als alle anderen 17 Bundesligisten zusammen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .