0:3! Austria-Heimpleite bei Stöger-Premiere

Bundesliga, 2. Runde

0:3! Austria-Heimpleite bei Stöger-Premiere

Seiten: 123

Vizemeister LASK hat auch das zweite Spiel in dieser Saison der Fußball-Bundesliga gewonnen. Die Linzer feierten am Samstag einen 3:0-Sieg bei der Wiener Austria. Die Violetten sind damit weiter punktlos und müssen einen kapitalen Fehlstart verarbeiten.

Aufsteiger Wattens, in der ersten Runde gegen die Austria erfolgreich, mussten sich in Altach nach zweimaliger Führung mit 2:3 geschlagen geben. Der TSV Hartberg durfte sich dank eines 4:1-Heimsiegs gegen die Admira über das erste Erfolgserlebnis in dieser Saison freuen.

Die Runde wird am Sonntag (17:00 Uhr im oe24-LIVE-Ticker) mit den Partien SKN St. Pölten - Rapid Wien, Red Bull Salzburg - SV Mattersburg und WAC - SK Sturm Graz abgeschlossen.

Hartberg schießt Admira ab

Nach der Blamage im Cup und der Liga-Auftaktpleite gegen Mattersburg hat TSV Hartberg das erste Erfolgserlebnis dieser Saison gefeiert. Die Steirer besiegten am Samstag in der Fußball-Bundesliga die Admira mit 4:1 (2:0).

Dario Tadic mit einem Kopfball-Doppelpack (4., 63.), Tobias Kainz (17.) und Rajko Rep (76.) sorgten für den deutlichen Heimsieg, mit dem der TSV seinen höchste Bundesliga-Sieg (3:0 gegen Rapid) einstellte. Sinan Bakis (77.) erzielte den Ehrentreffer der Admiraner, die nach der zweiten klaren Niederlage am Tabellenende liegen.

Hartberg-Trainer Markus Schopp nahm gegenüber der Vorwoche drei Änderungen vor. Mit Felix Luckeneder, David Cancola und Jodel Dossou bewies er eine gute Hand, zwei der Neuen in der Startelf bereiteten die frühe Führung der Heimischen vor. Cancola fing in der 4. Minute einen Pass ab und setzte Dossou ein, dessen Maßflanke Tadic aus kurzer Distanz zum 1:0 einköpfelte.

Der auffällige Dossou leitete bei seinem Bundesliga-Debüt auch das 2:0 (17.) ein. Kainz traf nach einem Lochpass des Teamspielers von Benin. Danach kam die Admira immer besser ins Spiel und vor der Pause noch zu zwei guten Chancen. Seth Paintsil scheiterte an Torhüter Rene Swete (25.), Marcus Maier verzog seinen Schuss (44.).

Nach dem Wechsel drängte die Admira auf den Anschlusstreffer, der beinahe auch gelang. Andreas Lienhart konnte einen Schuss von Emanuel Aiwu gerade noch abblocken (51.), einen Schuss von Patrick Schmidt entschärfte Swete (62.). Unmittelbar danach sorgte Tadic nach Flanke von Rep für die endgültige Entscheidung (63.). Rep erhöhte auf 4:0, ehe dem eingewechselten Bakis noch Ergebniskosmetik gelang.

Auf Seite 2: Altach feierte gegen WSG Tirol 3:2-Heimsieg

Auf Seite 3: Austria schlittert bei Stöger-Premiere in Heimpleite

Seiten: 123
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 7

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X