Altach trennt sich von Sportchef Zellhofer

Paukenschlag

Altach trennt sich von Sportchef Zellhofer

Ein Nachfolger soll zeitnah präsentiert werden

Sport-Geschäftsführer Georg Zellhofer verlässt den SCR Altach. Das gab der Fußball-Bundesligist am Freitag bekannt. Der genaue Zeitpunkt der Trennung steht noch nicht fest, weil der 59-Jährige für eine geordnete Übergabe sorgen soll. Sein Nachfolger soll laut Club-Angaben "zeitnah" präsentiert werden.
 
Zellhofer trat sein Amt als Altach-Sportchef mit Jahresbeginn 2013 an, es folgte die Rückkehr in die Bundesliga 2014, Endrang drei sowie die Europacup-Teilnahme 2015 und der inoffizielle Titel des "Winterkönigs" 2016. Allerdings wird Zellhofer offenbar von der neuen Club-Führung um Präsident Peter Pfanner und Vizepräsident Werner Gunz vorgeworfen, nach dem Abgang von Damir Canadi im Herbst 2015 keine guten Entscheidungen mehr auf dem Trainersektor getroffen zu haben.
 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .