Bei Austria müssen endlich alle aufwachen

Polster-Kolumne

Bei Austria müssen endlich alle aufwachen

Toni Polster spricht nach dem Cup-Debakel Klartext.

Schön langsam habe ich die Hoffnung um meine Austria aufgegeben. Dass man gegen Wattens im Cup so untergeht, ist eigentlich nicht zu glauben. Blamabel. Wenn jetzt nicht bald alle aufwachen, geht es auch in der Liga Richtung Abstieg.

Bei der Austria darf in Zukunft kein Stein auf dem anderen bleiben. Mann muss den Kader genau analysieren. Sich fragen: Wer ist ist leistungsfähig, wer hat genug Qualität? Und vor allem: Wer nicht? Im Winter müssen auf jeden Fall neue Spieler her.

Austria-Fans müssen vor Salzburg zittern

Ein Ilzer kann einem in dieser Situation schon fast leidtun. Die ständige Diskussion um sein System ist verschwendete Zeit. Ein Bundesliga-Spieler muss viele Systeme spielen können. Punkt.

Ein neuer Trainer wäre für die Austria finanziell wahrscheinlich ohnehin nicht möglich. Der letzte Ausweg wäre vielleicht, dass Stöger sich auf die Trainerbank setzt. Er hat Erfahrung und ist ohnehin schon im Verein.

Jetzt steht für die Austria Salzburg auf dem Programm. In der momentanen Verfassung des Teams müssen die Fans schon fast Angst haben.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .