Das plant der neue Salzburg-Coach

Jesse Marsch

Das plant der neue Salzburg-Coach

Jesse Marsch hat erstmals in seiner neuen Funktion als Trainer von Fußball-Meister Red Bull Salzburg bei einer Pressekonferenz Rede und Antwort gestanden. "Wir haben eine fantastische Mannschaft", lobte der US-Amerikaner am Donnerstag auf Deutsch den Kader, den ihm Vorgänger Marco Rose hinterlassen hat. "Ich bin sehr überzeugt, wir können ein sehr gutes Jahr haben", sagte der 45-Jährige.
 
Es warte eine herausfordernde Saison auf Salzburg, unter anderem wegen der erstmaligen Teilnahme an der Gruppenphase der Champions League. "Wir müssen Fußball-Österreich möglichst positiv repräsentieren", sagte Marsch, der zuletzt eine Saison bei RB Leipzig als Assistent unter Ralf Rangnick gearbeitet hatte. "Es ist wichtig, dass unsere Mannschaft bereit ist für eine große, große Challenge."
 

Schiemer zurück in Salzburg

Unterstützung bekommt Marsch künftig von Ex-Profi und -ÖFB-Teamspieler Franz Schiemer. Der Oberösterreicher, der zuletzt Manager der SV Ried in der zweiten Liga war, verstärkt als weiterer Co-Trainer neben Rene Aufhauser und Tormanntrainer Herbert Ilsanker den Stab. Das gab der Club eingangs der Pressekonferenz bekannt. Die bisherigen Assistenten Alexander Zickler und Rene Maric hatten Salzburg nach der Bundesliga-Saison 2018/19 wie Rose Richtung Mönchengladbach verlassen.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 7

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum