Präsentiert Rapid nun Damir Canadi?

Entscheidung gefallen

Präsentiert Rapid nun Damir Canadi?

Jetzt könnte es ganz schnell gehen: Der SK Rapid hat sich auf einen Nachfolger für Mike Büskens geeinigt. Wie ÖSTERREICH erfuhr, handelt es sich dabei um Damir Canadi (46). Der Wiener soll bereits am Donnerstag präsentiert werden.

Das Präsidium hat sich für den Altach-Erfolgscoach ausgesprochen. Jetzt müssen noch Vertragsdetails geklärt werden. Canadi soll sich in der Endauswahl gegen Didi Kühbauer durchgesetzt haben.

Canadi hat zwar in Vorarlberg noch Vertrag bis Sommer 2017, besitzt allerdings eine Ausstiegsklausel. Rapid wird rund 300.000 Euro überweisen. Für ihn spricht, dass er ein Taktik-Fuchs ist, was Boss Michael Krammer nach der Entlassung von Büskens ja gefordert hatte.

Schwere Aufgaben warten

Der Verein will den neuen Trainer langfristig binden. Er weist internationale Erfahrung auf, war unter anderem Co-Trainer bei Lok Moskau und führte die Alt­acher vor einem Jahr ins Europa-League-Play-off, mischt mit dem Sensations-Zweiten die Bundesliga auf.

Sollte alles nach Plan laufen, könnte Canadi am kommenden Montag das Training in Hütteldorf leiten. Ein leichtes Unterfangen wird es für ihn jedoch sicher nicht, denn die nächsten Aufgaben haben es in sich.

Büskens © GEPA

Gleich nach der Länderspielpause muss Rapid zu Meister Salzburg, dann wartet das entscheidende Europa-League-Spiel in Genk. Anschließend kommt Tabellenführer Sturm ins Weststadion.

Djuricin nun zu Altach?

Und wie geht es in Altach weiter? Dort plant man bereits ohne Canadi. Ebreichsdorfs Coach Goran Djuricin wird als heißer Favorit gehandelt. Der sorgte heuer vor allem im Cup mit den Niederösterreichern für Schlagzeilen, als er eben Altach und den 
WAC eliminierte.

Das Problem: Djuricin arbeitet bei der Pensionsversicherung (PVA) und muss erst um Karenzierung ansuchen. So lang soll Sportdirektor Georg Zellhofer auf der Bank Platz nehmen. Er betreute schon Rapid und Austria.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 5

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum