Rapid-Fans drohen Neuzugang Entrup

Eklat bei Schützenfest

Rapid-Fans drohen Neuzugang Entrup

Eigentlich herrschte im Allianz Stadion kollektiver Freudentaumel. Eigentlich. Die Fans des SK Rapid sorgten nämlich während des 5:0-Sieges zum Bundesliga-Start gegen Ried für einen handfesten Eklat. Sie drohten Neuzugang Maximilian Entrup mit einem Spruchband.

+++ Rapid zündet ein Offensiv-Feuerwerk +++

"M. Entrup – die grüne Hölle wird für dich zum Inferno", war im Block West, der Tribüne der eingefleischten Anhänger, zu lesen. Warum aber wird der erst 18-jährige Angreifer angefeindet? Immerhin absolvierte er noch kein Pflichtspiel für die Hütteldorfer.

FAK-Vergangenheit als Grund

Entrup entstammt der Vienna-Jugend und spielte von 2009 bis 2012 ausgerechnet für Rapid-Erzrivale Austria Wien. Danach ging er zum FAC, für den er vergangene Saison in 18 Partien drei Treffer erzielte. Im Sommer folgte der Karrieresprung zu Rapid.

Soweit kein ungewöhnlicher Werdegang - allerdings war Entrup offenbar früher beim Austria-Fanklub Inferno Wien. Ein Fakt, der dem grün-weißen Support gar nicht gefällt. Entrup saß übrigens am Samstag über 90 Minuten auf der Bank.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 3

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum