Stöger mit Ultimatum an Stars

Austria im Tief

Stöger mit Ultimatum an Stars

Dunkle Wolken über Wien-Favoriten. Mit großer Euphorie in die Saison gestartet, ist die Austria nach sieben Runden Zehnter - nur vier Punkte vor Schlusslicht Admira. Erst fünf Zähler, erst einen Ligasieg haben die Violetten auf dem Konto. Das 0:3 zuletzt gegen den WAC war ein neuer Tiefpunkt. Noch nie ist die Austria schlechter in eine Saison gestartet
 

»Stehen länger hinter Ilzer als hinter manchem Spieler«

 
Für viele Fans ist mit Neo-Coach Christian Ilzer ein Buhmann gefunden. Das sieht Sport-Vorstand Peter Stöger aber anders: "Wir werden länger hinter Christian Ilzer stehen als hinter manchem Spieler." Er stellte weiters klar: "Manche Spieler sind vielleicht noch nicht so weit, um dem Druck hier bei Austria Wien standzuhalten und manche haben vielleicht auch nicht die nötige fußballerische Qualität." Auch im Zusammenhalt innerhalb des Teams sieht der 53-Jährige Luft nach oben: "Wir sehen, dass wir nicht so als geschlossene Einheit auftreten, wie wir das gerne hätten."
 

Gegen Altach hilft am Sonntag nur ein Heimsieg

 
Der Austria können jetzt nur noch Siege helfen. Am Sonntag stehen die Veilchen zu Hause gegen Altach in der Pf licht. Schon die letzten zwei direkten Duelle gingen an die Vorarlberger. Der Druck auf die Austria-Stars ist enorm.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum