Das sagt Payer zu den Lukse-Gerüchten

Rapid-Tormanntrainer

Das sagt Payer zu den Lukse-Gerüchten

Helge Payer hat sich jetzt zu den Gerüchten um einen Lukse-Wechsel geäußert.

Andreas Lukse hat Rapid-Vergangenheit, einen guten Draht zu Canadi, sogar eine Ausstiegsklausel und das allerwichtigste: er bringt sehr gute Leistungen. Folgt der 29-jährige seinem Ex-Coach Canadi nach Wien? Ein möglicher Wechsel des Altach-Goalies zum Rekordmeister ist eines der heißesten Transfer-Gerüchte.

+++Canadi angelt nach drei Stars+++

Einer der es wissen muss ist Rapid-Tormanntrainer Helge Payer. Payer zu sportnet: "Dazu ist momentan überhaupt nichts zu sagen. Wir sind erst seit drei Wochen hier und haben immer gesagt, dass wir die Winter-Vorbereitung nutzen wollen, um uns ein genaues Bild von unseren Torhütern zu machen. Das werden wir auch tun".

"Ausschließen kann man aber nie etwas. Schon gar nicht bei Rapid", bleibt Payer vage. "Wir haben vier sehr gute Torleute. Und am liebsten entwickle ich vorhandene Tormänner weiter." Mit Richard Strebinger, Jan Novata, Tobias Knoflach und Paul Gartler stehen bereits vier Tormänner im Rapid-Kader.

Atlach-Sportdirektor Zellhofer würde Lukse bei seinem Wechselwunsch keine Steine in den Weg legen. Aufgrund der Ausstiegsklausel könnte er das auch gar nicht. Die vertragliche Situation macht Lukse für einige Vereine interessant. Ein Transfer ist wahrscheinlich, aber es muss nicht Rapid sein. Für Lukse selbst wäre ein Transfer zu einem großen Verein der nächste logische Schritt, nachdem er den Sprung ins Nationalteam geschafft hat.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .