Payer:

Interview

Payer: "Habe viel gelernt"

Im Training zeigt Rapid-Goalie Helge Payer mit tollen Paraden auf. Sein Ziel ist klar definiert: Im Frühjahr wieder im Tor stehen.

Wie ÖSTERREICH bereits berichtete, steht Helge Payer nach seinem Thrombosen-Schock wieder voll im Training. Am Dienstag gab der Goalie erneut Vollgas. Mit tollen Paraden und vollem Einsatz zeigte der 29-Jährige seine Klasse. Nach der kraftraubenden Einheit schritt Payer glücklich in Richtung Kabine. Auch Tormann-Trainer Tiger Zajicek zeigte sich mit Payers Form zufrieden. Der Keeper erklärte ÖSTERREICH vorab, wann er wieder im Tor des Rekordmeisters stehen will.

ÖSTERREICH: Herr Payer, wie steht es mit Ihrer Fitness, sind Sie zufrieden mit Ihren Trainingsleistungen?
Helge Payer: Mir geht es ausgezeichnet. Ich habe die Tabletten abgesetzt und bin wieder völlig gesund. Während der Therapie habe ich mich unter gewissen Auflagen fit gehalten. Das kommt mir jetzt natürlich sehr entgegen.

ÖSTERREICH: Wie war die Zeit ohne Liga-Spiel und Training mit der Mannschaft?
Payer: Einfach war es nicht. Für mich war es so: Wir sind Meister geworden und dann bin ich auf Urlaub gegangen. Aber für mich gibt es kein Vorher und Nachher. Ich bin wieder da und möchte spielen.

ÖSTERREICH: Haben Sie Angst, dass Ihnen beim Comeback noch etwas dazwischenkommen könnte?
Payer: (lacht) Nein, die habe ich nicht. Was soll mir jetzt noch passieren?

ÖSTERREICH: Mental wirken Sie noch stärker als vorher.
Payer: Ich habe viel aus dieser schwierigen Situation gelernt. Aber ich bin nach wie vor derselbe.

ÖSTERREICH: Im Training wirken Sie sicher. Ist alles so wie vor Ihrer Pause?
Payer: Ja, und es macht mir noch mehr Spaß als vorher.

ÖSTERREICH: Kann man Ihre Krankheit mit einer herkömmlichen Fußballverletzung vergleichen?
Payer: Das ist wie nach einem Kreuzbandriss. Da muss man auch eine Zeit lang pausieren.

ÖSTERREICH: Wann wollen Sie wieder im Rapid-Tor stehen?
Payer: Im Frühjahr.

Interview: Igor Santovac/ÖSTERREICH

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .