Rapid-Fan randalierte in Innsbruck

Polizisten attackiert

Rapid-Fan randalierte in Innsbruck

Rapid hat die Hoffnung auf eine Teilnahme an der Meisterrunde der Fußball-Bundesliga am Leben erhalten. Die Hütteldorfer feierten am Sonntag dank eines Treffers des eingewechselten Veton Berisha in der 92. Minute einen 1:0-Auswärtssieg gegen Wacker Innsbruck und liegt damit nur noch drei Punkte hinter dem maßgeblichen sechsten Platz.

Rapid wurde beim Auswärtsspiel in Tirol wie gewohnt von vielen Fans begleitet. Ein Rapid-Anhänger  benahm sich in Innsbruck aber völlig daneben. Wie die Polizei berichtete, wurde ein Beamter von einem betrunkenen Fan noch vor dem Spiel attackiert.

Festnahme

Zum Zwischenfall kam es gegen 12:40 Uhr am Innsbrucker Hauptbahnhof. Der Fan aus Niederösterreich warf nach der Ankunft mit dem Zug noch im Bereich der Gleise einen Rauchtopf sowie einen bis dato unbekannten länglichen Gegenstand auf einen Einsatzbeamten. In weiterer Folge hob der Beschuldigten nach dem organisierten Abmarsch des Fanzugs eine Bierdose auf und warf diese auf einen Beamten, der dabei am Oberkörper getroffen wurde. Auf dem Anmarsch zum Fußballstadion warf er einen abgebrannten, noch glühenden Bengalen auf einen weiteren Beamten.

Der Mann wurde schließlich festgenommen. Bei ihm wurden 1,68 Promille gemessen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 6

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum