Rapid befindet sich im Aufwind

Vor Super-Hit

Rapid befindet sich im Aufwind

Grün-Weiße haben nach zwei Siegen ihr Selbstvertrauen zurück.

"Wir haben gekämpft, uns den Sieg erarbeitet", weiß Flügelspieler Traustason. Auch Doppeltorschütze Kvilitaia betonte nach dem 3:1 gegen Ried: "Dieser Sieg war enorm wichtig." Bei Rapid herrscht nach zwei Liga-Dreiern in Serie Aufwind. "Wir agieren als Team, das ist in der Situation extrem wichtig", so Coach Canadi, dessen 3-4-1-2-System mehr und mehr Früchte trägt. "Ein Riesenkompliment an die Mannschaft, dass sie das schnell verinnerlicht hat."

+++Rapid-Stars singen Merry Christmas+++

Sonntag zu Altach
Am Sonntag wartet der schwere Gang zu Leader Altach, dann kann man ein Hakerl unter den verkorksten Herbst machen. "So leid es mir für meinen Ex-Verein tut, aber wir wollen drei Punkte holen", so Canadi, der weiß: "Das wird keine leichte Aufgabe." Siegen die Grün-Weißen, würde der 12-Punkte-Rückstand zu Platz 1 weiter schrumpfen. "Wir schauen nur von Spiel zu Spiel. Wir wollen einen Sieg zum Abschluss und dann in Ruhe in den Urlaub fahren", weiß Traustason, der in Altach jedoch mit einem Rippenbruch passen muss. Es scheint, als hätten die Wiener ihr Selbstvertrauen zurück.
P. Scheichl

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .