Rapid muss das Horror-Szenario abwenden

Krankl-Kolumne

Rapid muss das Horror-Szenario abwenden

Rapid wird es schaffen. Sei es Glück, sei es ein Wunder. Aber ich denke bis zur letzten Sekunde positiv, weil ich ein echter Rapidler bin. Ich habe es an dieser Stelle schon oft gesagt: Das Verpassen der Top 6 wäre für Rapid das größte Scheitern in der 120- jährigen Vereinsgeschichte, der absolute Tiefpunkt. Es ist ohnehin schon schlimm genug, dass die Hütteldorfer um Platz sechs kämpfen müssen. Und dass sie jetzt auch noch der Austria die Daumen drücken müssen …

Der Rapid-Express muss heute ins Rollen kommen

Heute im Heimspiel gegen Hartberg bedarf es eines Kraftaktes, die Steirer müssen von der ersten Minute an hinten festgenagelt werden. Um die Chancen auf die Top 6 zu erhöhen, muss Rapid mit plus fünf Toren gewinnen. Machbar, aber ich frage mich: Wer soll die Tore schießen? Nur Schlusslicht Innsbruck hat in der heurigen Spielzeit weniger Tore erzielt. Das ist ein Armutszeugnis für Rapid. Ein frühes Tor wäre wichtig, dann beginnt der Express vielleicht, endlich zu rollen. 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 8

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum