So lief der Djuricin-Rauswurf wirklich

In Kabine gefeuert

So lief der Djuricin-Rauswurf wirklich

30 Minuten nach dem 0:2 gegen St. Pölten war Djuricin weg - so lief seine Entlassung.

Samstag um 19.21 Uhr war die Ära Djuricin bei Rapid Geschichte. Nach 539 Tagen und 67 Spielen. Dem waren 90 Minuten gegen St. Pölten vorangegangen, die das Fass zum Überlaufen gebracht hatten. Eine 0:2-Heimpleite, bei der Rapid plan- und ideenlos agierte, zudem fehleranfällig und chancenarm. "Wir haben nach dem Spiel ganz klar gespürt, dass jetzt die Reißleine gezogen werden muss", betont Sportboss Bickel. "Dann war es eine schnelle Angelegenheit."

Bickel: "Müssen versuchen, die Spirale so zu stoppen"

Schon während des Spiels war sich Präsident Krammer sicher: Das war's. Nach Abpfiff stürmte der 58-Jährige in die Kabine. Auch Bickel und Geschäftsführer Peschek kamen. Gemeinsam mit Mannschaft und Trainer wurde entschieden, einen Schlussstrich unter die Ära Djuricin zu ziehen. Als Erstes erfuhren es die Rapid-Mitarbeiter via SMS. Dann die offizielle Bestätigung: Djuricin wird nicht mehr die obligatorische Pressekonferenz nach dem Spiel abhalten, St.-Pölten-Coach Kühbauer alleine das Pult betreten. Auch er war sich der Situation schon bewusst, sagte: "Es tut mir leid, dass ich Gogo den Job gekostet habe." Gut 30 Minuten nach Schlusspfiff trat Bickel vor die Presse, erklärte: "Jetzt ist das Wohl der Mannschaft und des Vereins das Wichtigste. Wir müssen mit diesem Schritt versuchen, die Spirale zu stoppen." Danach standen die Spieler Antwort, Kapitän Schwab betonte: "Es tut uns sehr leid um ihn. Wir haben dem Druck nicht mehr standgehalten."

Gestern leiteten die Co-Trainer Hickersberger und Bernhard das Training. Ob der neue Mann schon am Mittwoch im Flieger Richtung Glasgow sitzt, lässt Bickel offen. Am Dienstag gibt es eine Entscheidung.
Philipp Scheichl

Die Ära Djuricin in Zahlen

Bilanz: 67 Spiele: 34 Siege, 14 Remis, 19 Niederlagen;
Torverhältnis: 128:78 Punkteschnitt: 116 Punkte, Schnitt: 1,73 pro Spiel
Debüt: 15. April 2017,3:0 vs. Altach
Letztes Spiel: 29. Sept. 2018, 0:2 vs. St. Pölten
Größte Erfolge mit Rapid: ÖFB-Cup: Finale 2017, Halbfinale 2018; Meisterschaft: 5. in der Saison 2016/17, 3. in der Saison 2017/18; Europa League: Qualifikation für die Gruppenphase 2018/19

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .