Umbruch sorgt bei Rapid für Chaos

Backstage

Umbruch sorgt bei Rapid für Chaos

Alles neu im Sommer bei Rapid - das fällt den Hütteldorfern derzeit auf den Kopf.

Keine Planungssicherheit, keine Entscheidungsträger, keine klare Linie -bei Rapid regiert das Chaos. Weil durch das verlorene Cup-Finale unklar ist, ob man in der neuen Saison Europacup spielt, können Personalentscheidungen nur schwer abgewickelt werden. erschwerend, dass Sportboss Fredy Bickel im Sommer abdankt, der Schweizer keine Planungen für die neue Saison mehr absegnen wird. Die Suche nach dem Nachfolger läuft auf Hochtouren, soll noch im Mai abgeschlossen sein - doch die Suche übernimmt kurioserweise das Präsidium, das im November geht.

Konstante. Heißt: Passt der von noch-Präsident Michael Krammer ausgewählte Sportboss nicht in den Zukunfts-Plan des kommenden Präsidenten, ist Ärger vorprogrammiert. auch die Spieler verlieren langsam die Geduld, Kapitän Stefan Schwab sagt: "Ich will wissen, was Rapid in Zukunft plant." Die einzige Konstante ist derzeit Coach Didi Kühbauer - er ist mit der Planung für die neue Saison fast auf sich allein gestellt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .