Hofmann bleibt wieder nur die Bank

Rapid-Aufreger

Hofmann bleibt wieder nur die Bank

Canadi kündigt keine Überraschungen an.

Rapid-Coach Canadi bleibt seiner Linie treu, lässt Hofmann auf der Bank schmoren. "Es wird keine Überraschungen geben", betonte Canadi vor dem Hit gegen Salzburg. Heißt: Für Rapid-Kapitän Hofmann bleibt auch heute nur ein Platz auf der Bank. bislang kam der 36-Jährige 2017 nur zu zwei Kurzeinsätzen.

Und das, obwohl viele Fans und auch Rapid-Jahrhundertspieler Hans Krankl den Deutschen in die Startelf fordern: "Ein fitter Hofmann muss immer spielen", weiß Krankl. "dann ist er immer noch besser als alle anderen." Hofmann sagt dazu nur: "Ich fühle mich fit, will der Mannschaft helfen." Das kann er aber nur außerhalb des Platzes, außer Canadi springt doch noch über seinen Schatten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .