Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Spanische Medien

Oscar Garcia verhandelt mit Malaga

Salzburg-Coach Oscar Garcia steht vor dem Absprung.

Gerüchte über einen Abschied Garcias aus der Mozartstadt gab es immer wieder. Befeuert vor allem durch die Kritik von Oscar Garcia selbst, der offen das Red Bull-Management und das Verhalten Ralf Rangnicks an den Pranger stellte. Man muss es akzeptieren: Jeder gute Spieler von Salzburg wird an Leipzig abgegeben.

Damit fertig zu werden und trotzdem konkurrenzfähig zu bleiben ist eine Mammutaufgabe für die heutigen Salzburg-Coaches, die anders als die Jahre davor, nur noch die zweite Geige im Red Bull-Orchester spielen. Der Fokus von Mateschitz liegt klar auf dem sensationellen Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig.

Oscar Garcia könnte jetzt die Flucht ergreifen. Spanische Medien wie Marca berichten von Verhandlungen mit dem FC Malaga. Oscar Garcia soll überdies seine Wechselabsicht kund getan haben. Eine Ablöse wäre fällig, nachdem der Noch-Salzburg-Trainer einen Vertrag bis 2018 hat. Oscar Garcias Manager hat allerdings einen sehr guten Draht zum Malaga-Sportdirektor.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .