Cup-Finale muss jetzt verlegt werden

Polster-Kolumne

Cup-Finale muss jetzt verlegt werden

Was da bei der Austria derzeit abgeht, ist nicht mehr normal. Und ich spreche jetzt gar nicht vom Sportlichen. Die Sache mit dem Cup-Finale läuft völlig aus dem Ruder. Was ich mich frage: Markus Kraetschmer und die Herren vom ÖFB müssen sich doch was überlegt haben, als sie die Verträge abgeschlossen haben. Man muss doch damit rechnen, dass Rapid ins Cup-Finale kommen kann.

Fakt ist, man muss jetzt die Vernunft walten lassen. Alles andere als eine Verlegung des Endspiels wäre nicht gescheit. Es will ja eigentlich keiner mehr in der Generali-Arena spielen. Gehen sie ins Happel-Stadion, kommen mehr Leute, der ÖFB hat mehr Einnahmen und kann die Austria finanziell entschädigen.

Austria braucht dringend Erfolgserlebnis

Fakt ist aber auch, dass das ganze Theater scheinbar auch Unruhe in die Mannschaft bringt. Das Bemühen kann man den Austria-Spielern nicht absprechen - aber derzeit läuft es einfach nicht. Die Störgeräusche von außen machen es nicht leichter, aus der Krise zu kommen. Helfen kann jetzt nur ein Erfolgserlebnis. Und die Bosse müssen sich fragen, ob es richtig war, Ibertsberger zum Trainer zu befördern. Null Punkte - weniger geht ja nicht!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Top Gelesen 1 / 3

Die neuesten Videos 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum